Folie vom Fenster entfernen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ich würde auch einen Heißluftfön nehmen. Gerade erst verwendet bei einem Kunden. Sogar bei Minusgraden, und die Scheiben sind noch Heil und nicht zersprungen. Geht Super Easy. Bloß nicht Stahlwolle oder sowas auf der Glasfläche rum rubbeln. Auch bei eine Fensterklinge aufpassen. Kann bei nicht sachgemäßer Benutzung Kratzer verursachen.

Mit einer Glasklinge bekommt man bei amazon, dazu einen passenden halter ich empfehle das produkt von unger zu kaufen, man muss natürlich auch gut damit umgehen immer von oben nach unten ziehen, absetzen und von oben wieder herunter ziehen, aber würde ich auch wirklich nur machen wenn man sich damit auskennt, könnte nämlich auch zerkratzen.

2 Variante: Mit ganz feiner Stahlwolle gibts in jedem Baumarkt, also nicht die stahlwolle die jeder kennt mit der man verbrannte essensreste in töpfen entfernt bekommt sondern ganz dünne fäden, dazu säure nehmen zb wc reiniger, dieser besitzt jeder im haushalt.

ohne stahlwolle geht es auch mit einem schwamm der auf der rückseite weiß ist, dieser Schwamm ist nicht so abrasiv ( nicht so hart) wie andere schwämme zb. grün oder schwarz denn die können das glas auch beschädigen, und dazu einfach auch den wc reiniger nehmen.

Hatte auch eine Folie an einem Fenster und habe sie mit dem Föhn tatsächlich sehr gut weg gekriegt!

Kleine Folienteile. die sehr gut halten, kriege ich dann mit Spiritus auch noch ganz wen, etwas Spiritus drauf, einweichen lassen, danach kann man sie mit dem Ceranschaber nur noch weg machen, funtioniert sehr gut und die Scheibe ist nicht geplatzt, es war sogar an derBalkonverglasung, also Draussen!

L:G.Elizza

fön ist schon richtig,an einer ecke wärmen,dann langsam abziehen und den fön immer so halten das vorgewärmt wird.reste mit einer rasierklinge abschaben!

Mach die Folie mit nem Fön warm und nehm nen Ceranfeldkratzer,

Versuchs mal mit nem Fön.

Was möchtest Du wissen?