"Folie" in PowerPoint?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also ich weiß nicht ob es mit der offiziellen Erklärung übereinstimmt, aber meiner Meinung nach hat es mit der Präsentationstechnik zu tun.

Dies hat man ein paar Jahrzehnte früher hauptsächlich per Overhead-Folien gemacht. Die hat man entweder händisch mit passenden Stiften, oder mit Hilfe des Druckers bzw. Kopierers beschriftet.
Seinem Publikum konnte man die Folien per Overhead-Projektor der im Prinzip eine Kombination aus Lampe und Periskop ist, mit dem man das Bild der Folie auf eine weiße Wand, oder eigene Tafel werfen konnte zeigen.

Genau nach dieser Technik arbeitet Powerpoint ja nach wie vor. Nur daß der Folienstift heute dazu nicht mehr nötig ist und die Folie virtuell bleibt. Der Overhead-Projektor wurde vom Beamer abgelöst. Vielleicht geht es in Zukunft dann per VirtualReality Brille - wer weiß....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß, kommt das daher, dass früher für sowas eher Overheadprojektoren mit Folien verwendet wurden, welche man hoffte mit PowerPoint, Computern und Beamern zu ersetzen. Man legt quasi virtuelle Folien an, anstatt Overheadfolien zu verwenden.

Anders kann ich mir das auch nicht erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?