folgeschäden nach wiederbelebung nach 15 minuten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi! Wenn mit der Reanimation innerhalb von etwa 3 Minuten begonnen wird (und diese fachgerecht erfolgt), treten im allgemeinen gar keine Folgeschäden auf. Je längere Zeit es dauert, bis mit der Wiederbelebung begonnen wird, um so mehr Hirnzellen sterben ab, mit entsprechenden Folgeschäden wie Lähmungen, Sprachverlust, Wachkoma ... Ab etwa acht Minuten nach Eintritt des Herzstillstandes tritt der Tod ein, weil dann auch die Stammhirnzellen absterben (die unter anderem Herzschlag und Atmung regulieren). Das heißt, wenn erst nach 15 Minuten mit der Reanimation begonnen wird, ist der Tod in der Regel bereits eingetreten, Wiederbelebungsversuche bringen dann natürlich nichts mehr ... Es gibt allerdings Ausnahmen: etwa wenn jemand von einer Lawine verschüttet wird oder in kaltem Wasser ertrinkt. Dies führt nämlich zu einer raschen Abkühlung des Blutes und des Gehirns, die Hirnzellen bleiben, da sie dann viel weniger Sauerstoff verbrauchen, länger am Leben. In solchen Fällen kann auch eine Reanimation nach einer halben Stunde noch erfolgreich sein (auch ohne bleibende Schäden). Soweit mir bekannt, beträgt die längste Zeitspanne, die jemand in diesem Zusammenhang (ohne Folgeschäden) überlebt hat, 45 Minuten. (Eine Frau, die, glaube ich, in Norwegen im tiefsten Winter in einem See eingebrochen ist und erst nach 45 Minuten gefunden und dann reanimiert wurde.) Lg

Meinst du wenn 15m wiederbelebt wurde oder nach 15m des Atemstillstandes angefangen wurde wieder zu beleben?

Im ersten Fall könnte man z.B. nicht mehr sehen, einzelne Gliedmaßen nicht mehr bewegen, man könnte Probleme bei der Atmung haben und vieles mehr... da teile des Gehirns abgestorben sein könnten. Ich glaube man könnte allerdings auch ohne Schäden davon kommen.. bin mir aber nicht sicher

Im zweiten Fall ist eigentlich nichts mehr zu retten, da nach 10 - 15m ohne Sauerstoff im Gehirn nichts mehr gerettet werden kann..

LG

Wenn das nicht gerade nach Ertrinken in Eiswasser oder sonst in kalter Umgebung erfolgt, wird wohl Wachkoma die Folge sein

Was möchtest Du wissen?