Folgeschäden kieferbruch

1 Antwort

ja, das habe ich auch. Bei mir ist auch der Kieferköpchen gebrochen. Es wird nie mehr so sein wie früher. Man kann es operieren lassen, aber ist sehr Risikovoll. Es könnte das Gesichtsnerv dabei verletzt werden, dann ist das Gesicht für immer gelähmt. Deshalb habe ich die OP abgelehnt.

mir wurden von meiner Kieferorthopädin 3 Möglichkeiten zur weiteren Behandlung gegeben. 1: alles so lassen wie es ist, wäre am kostengünstigsten. 2: eine Schiene um die Biss wieder richtig zu stellen ( Kosten ca. 800€) oder eine OP. Die OP kommt für mich auf keinen Fall in Frage. Nochmal das ganze Theater mit der Verschienung durchmachen? Nein danke. Also habe ich mich für die Schiene entschieden. Zum Glück habe ich einen guten Zahnarzt der sich auf sowas spezialisiert hat. Zusätzlich bekomme ich jetzt wieder manuelle Therapie auch von einem Crafta-Spezialisten. mal schauen wie es wird. Wie sieht denn Deine Behandlung aus?Wann war den Dein Kieferbruch?

0

Was möchtest Du wissen?