Folgeschäden Bulimie

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das sind Folgeschäden. Deine Verdauung ist eingeschlafen und arbeitet nicht mehr richtig. Dadurch werden aus den Kohlenhydraten schon im Magen unangenehme Gase gebildet, die dich so auffüllen. Ich sah immer aus wie eine magersüchtige Schwangere, als ich diese Blähungen hatte. Die Lösung: Zuerst nur Proteine und Gemüse essen. Morgens Sojajoghurt (keiner aus Milch, wegen der Laktose,die überfordert den Darm auch), mittags und abends einen ganzen Beutel gefrorene Gemüsepfanne und zwischen drin Beerenobst. Das machst du bitte zwei Wochen lang. Dann nimmst du täglich ein Vollkornbrötchen mit magerem Belag dazu. Fett gibts erstmal gar nicht. Außerdem gibst du ein paar Leinsamen über deinen Joghurt. Das auch für mindestens eine Woche. Dann erstmal langsam Müsli in den Joghurt. Es dauert wirklich seine Zeit. Nochmal zwei Wochen lang. Es kann sein, dass du nach 3 Monaten immer noch keine Pizza halten kannst, weil sie dir zu fettig ist. Also, Gemüse und Obstbeibegahlten und langsam Vollkorn steigern. Kein Fett und kein Weißmehl. Täglich außerdem ein paar Trockenfrüchte oder puren Fruchtsaft für den Stuhlgang.

Hast du es schonmal mit Leinsamen versucht? Einfach ein paar unters Essen mischen, das regt den Stuhlgang an. Ansonsten darauf achten, dass du genug WASSER trinkst. Und vermeide zu süßes Zeug. Um den Reiz und die "Schäden" in deinem Hals vom Übergeben zu vermindern, kannst du dir Salbei und Kamille Tee machen, das ist auch gut für deinen Bauch. Ach und immer schön Kümmel essen, das ist gegen einen Blähbauch.
Gute besserung <3

Was verstehst du unter normalem Essen? Normalerweise dürfte sich da nichts stauen

Was möchtest Du wissen?