Folgeschäden Bulimie

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das sind Folgeschäden. Deine Verdauung ist eingeschlafen und arbeitet nicht mehr richtig. Dadurch werden aus den Kohlenhydraten schon im Magen unangenehme Gase gebildet, die dich so auffüllen. Ich sah immer aus wie eine magersüchtige Schwangere, als ich diese Blähungen hatte. Die Lösung: Zuerst nur Proteine und Gemüse essen. Morgens Sojajoghurt (keiner aus Milch, wegen der Laktose,die überfordert den Darm auch), mittags und abends einen ganzen Beutel gefrorene Gemüsepfanne und zwischen drin Beerenobst. Das machst du bitte zwei Wochen lang. Dann nimmst du täglich ein Vollkornbrötchen mit magerem Belag dazu. Fett gibts erstmal gar nicht. Außerdem gibst du ein paar Leinsamen über deinen Joghurt. Das auch für mindestens eine Woche. Dann erstmal langsam Müsli in den Joghurt. Es dauert wirklich seine Zeit. Nochmal zwei Wochen lang. Es kann sein, dass du nach 3 Monaten immer noch keine Pizza halten kannst, weil sie dir zu fettig ist. Also, Gemüse und Obstbeibegahlten und langsam Vollkorn steigern. Kein Fett und kein Weißmehl. Täglich außerdem ein paar Trockenfrüchte oder puren Fruchtsaft für den Stuhlgang.

Hast du es schonmal mit Leinsamen versucht? Einfach ein paar unters Essen mischen, das regt den Stuhlgang an. Ansonsten darauf achten, dass du genug WASSER trinkst. Und vermeide zu süßes Zeug. Um den Reiz und die "Schäden" in deinem Hals vom Übergeben zu vermindern, kannst du dir Salbei und Kamille Tee machen, das ist auch gut für deinen Bauch. Ach und immer schön Kümmel essen, das ist gegen einen Blähbauch.
Gute besserung <3

Was verstehst du unter normalem Essen? Normalerweise dürfte sich da nichts stauen

Starke Schmerzen...ganzer bauch..hilfe?

Heei Leute,

Unzwar hätte ich mal eine Frage, ich habe seid einem halben Jahr sehr starke bauchschmerzen..Ich hatte damals mal eine Blinddarm Reitzung aber so richtig sind die schmerzen nie weggegangen manchmal kann ich sie ertragen und manchmal geht es nicht..Manchmal tut das sitzen liegen sogar das stehen weh und kann meistens nicht mal laufen so arg sind die schmerzen.

Ich war damals beim Arzt und anstatt das er mir sagen kann was ich hab..hatte ich so schmerzen das ich da im Raum schon geweint hatte..Ich habe wegen dem eigentlich dann nie wieder einen Arzt aufgesucht weil ich dachte das die Ärzte mir dann sozusagen auch "weh tun" ich war aber vor 3 Wochen dann beim Arzt weil meine Schwester sagte ich soll dahin, der hat mir nur Tableten verschrieben aber so richtig helfen die nicht..

Aber konnte diese Tableten an Weihnachten nicht benutzen da ich magendarm hatte

Zurzeit sind die schmerzen schlimmer geworden und Rippen schmerzen sind jetzt auch noch dazu gekommen.

Mein Herz setzt manchmal aus und manchmal schlägt es sehr schnell indem ich nicht wirklich was mache.

Habe manchmal sogar sehr starke atemprobleme

Seid dem ich das habe esse ich Eigentlich ungern weil ich entweder keinen Hunger habe oder mir schlecht wird.

Habe mich noch nicht übergeben

Habe meistens Durchfall

Selbst wenn ich nur auf der Toilette bin und Pinkel hab ich sehr sehr starke Schmerzen im rechten Unterbauch.

Bei mir sind die schmerzen im rechten Unterbauch aber manchmal auch im linken bzw eigentlich mein ganzer Bauch tut voller schmerzen weh.

Der Freund von meiner Schwester ist in einer Medizinschule und sagte ich sollte mal zur Not wenn ich es nicht mehr aushalte einfach mal in die Notaufnahme weil es könnte auch was ernstes sein.

Aber ich trau mich nicht weil was ist wenn es nicht wirklich was schlimmes ist und die Ärzte sich dann umsonst um mich gesorgt haben.

Ich hoffe ihr könnt mir irgenwie weiter helfen und mir Ratschläge geben was ich jetzt am besten machen kann.

Danke schonmal im voraus für jede Antwort und das ihr euch Zeit nimmt um das hier durchzulesen.

Ps ich bin 16 Jahre jung

...zur Frage

Stoffwechsel ruiniert? Was soll ich nun machen?

Hallo ihr lieben,

Ich habe in der letzten Zeit ja 22kg abgenommen und wiege jetzt ca 57 kilo bei 1,69m.

Ich habe täglich ca 1.200 kcal zu mir genommen (ich weiß jetzt viel zu wenig) und habe seitdem öfters "probleme" mit Wassereinlagerungen etc. zudem ist mein Stuhlgang jetzt seehr träge (alle 3 Tage und seehr fest etc., ist sehr nervig) mittlerweile esse ich ca 1.400-1.600 kcal pro tag aber habe dennoch mehr hunger und würde schon gerne 2.000 kcal zu mir nehmen.

Meint ihr ich habe meinen Stoffwechsel jetzt runtergefahren ? Wie kann ich ihn verbessern ?

WICHTIG: Kann ich meinen Stoffwechsel testen lassen , und wenn ja, wo kann ich das machen lassen ? (Durchführung, kosten?) Vllt kennt sich ja jemand damit aus :)

Wäre super lieb wenn mir da jemand helfen könnte, freue mich über eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?