Folgeschäden Bulimie

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das sind Folgeschäden. Deine Verdauung ist eingeschlafen und arbeitet nicht mehr richtig. Dadurch werden aus den Kohlenhydraten schon im Magen unangenehme Gase gebildet, die dich so auffüllen. Ich sah immer aus wie eine magersüchtige Schwangere, als ich diese Blähungen hatte. Die Lösung: Zuerst nur Proteine und Gemüse essen. Morgens Sojajoghurt (keiner aus Milch, wegen der Laktose,die überfordert den Darm auch), mittags und abends einen ganzen Beutel gefrorene Gemüsepfanne und zwischen drin Beerenobst. Das machst du bitte zwei Wochen lang. Dann nimmst du täglich ein Vollkornbrötchen mit magerem Belag dazu. Fett gibts erstmal gar nicht. Außerdem gibst du ein paar Leinsamen über deinen Joghurt. Das auch für mindestens eine Woche. Dann erstmal langsam Müsli in den Joghurt. Es dauert wirklich seine Zeit. Nochmal zwei Wochen lang. Es kann sein, dass du nach 3 Monaten immer noch keine Pizza halten kannst, weil sie dir zu fettig ist. Also, Gemüse und Obstbeibegahlten und langsam Vollkorn steigern. Kein Fett und kein Weißmehl. Täglich außerdem ein paar Trockenfrüchte oder puren Fruchtsaft für den Stuhlgang.

Hast du es schonmal mit Leinsamen versucht? Einfach ein paar unters Essen mischen, das regt den Stuhlgang an. Ansonsten darauf achten, dass du genug WASSER trinkst. Und vermeide zu süßes Zeug. Um den Reiz und die "Schäden" in deinem Hals vom Übergeben zu vermindern, kannst du dir Salbei und Kamille Tee machen, das ist auch gut für deinen Bauch. Ach und immer schön Kümmel essen, das ist gegen einen Blähbauch.
Gute besserung <3

Was verstehst du unter normalem Essen? Normalerweise dürfte sich da nichts stauen

Schilddrüsenunterfunktion und niedriger Blutdruck?

Hallo Leute,

Es gibt mehrere Fragen die sich etwas verzweigen.

Also ich habe Schilddrüsenunterfunktion, die Werte sind jetzt schon mal im Normalbereich jetzt heißt es also nur noch Feinarbeit. Durch die Besserung der Werte merke ich allerdings garnichts... Die Unterfunktion wurde aber auch nur entdeckt, weil die Schilddrüsenwerte bei der normalen Blutkontrolle mitgewertet wurden, da ich mal gesagt habe, dass ich einfach abnehme obwohl ich gut und regelmäßig esse. (In der Zeit habe ich essen richtig geliebt) Eig. wurde auf eine Überfunktion getippt, aber die Blutwerte sagten was anderes.

So wie ich mal gelesen hab, hat man dabei niedrigen Blutdruck. Trifft bei mir zu. Aber wenn die Schilddrüsenwerte wieder im Normalbereich sind, sollte sich der Blutdruck doch dann auch in den Normalbereich bewegen oder?

Ok vlt. noch etwas zu mir: Ich bin weiblich und ziemlich schlank, eig. schon untergewichtig. Ich wiege ca 42 kg bei einer Größe von 157cm mit 17,5 Jahren. Meine Ärztin erklärte mir, dass das Untergewicht Stress für meinen Körper ist auch wenn ich das nicht merke und er versucht dadurch auch etwas runter zufahren (auch mit Stoffwechsel) so wie ich das verstanden habe.

Ist das Untergewicht evtl. auch die Ursache warum mein Blutdruck noch niedrig ist? Schilddrüsenwerte sind normal und ein niedriger Blutdruck ist bei schlanken Frauen nicht unüblich so wie ich das verstanden habe. Ist dem so?

Natürlich werde ich noch zu einem Endokrinologen gehen, bedanke mich aber schon mal für eure Antworten.

...zur Frage

Wie höre ich mit der Bulimie auf?

ich bin in Therapie und hatte das auch lange im Griff aber in letzter Zeit ist es wieder total schlimm.. ich esse sehr viel um die Leere in mir zu füllen und übergebe mich dann um nicht zuzunehmen.. die Therapie hilft schon aber was nützt es wenn ich nach den Ursachen suche und das immernoch nich aufhören kann? ich will das jetzt lassen, weil das ja auch total ungesund und gefährlich ist und klar wenn ich in nem halben Jahr oder so mit der Therapie Erfolg habe ist das super aber bis dahin möchte ich trotzdem nicht mehr ko. tzen.. hat jemand Ideen wie ich das vielleicht kontrollieren kann oder was ich sonst gegen die leere machen kann? das ist so eine Unzufriedenheit, so ein Druck...

...zur Frage

Starke Schmerzen...ganzer bauch..hilfe?

Heei Leute,

Unzwar hätte ich mal eine Frage, ich habe seid einem halben Jahr sehr starke bauchschmerzen..Ich hatte damals mal eine Blinddarm Reitzung aber so richtig sind die schmerzen nie weggegangen manchmal kann ich sie ertragen und manchmal geht es nicht..Manchmal tut das sitzen liegen sogar das stehen weh und kann meistens nicht mal laufen so arg sind die schmerzen.

Ich war damals beim Arzt und anstatt das er mir sagen kann was ich hab..hatte ich so schmerzen das ich da im Raum schon geweint hatte..Ich habe wegen dem eigentlich dann nie wieder einen Arzt aufgesucht weil ich dachte das die Ärzte mir dann sozusagen auch "weh tun" ich war aber vor 3 Wochen dann beim Arzt weil meine Schwester sagte ich soll dahin, der hat mir nur Tableten verschrieben aber so richtig helfen die nicht..

Aber konnte diese Tableten an Weihnachten nicht benutzen da ich magendarm hatte

Zurzeit sind die schmerzen schlimmer geworden und Rippen schmerzen sind jetzt auch noch dazu gekommen.

Mein Herz setzt manchmal aus und manchmal schlägt es sehr schnell indem ich nicht wirklich was mache.

Habe manchmal sogar sehr starke atemprobleme

Seid dem ich das habe esse ich Eigentlich ungern weil ich entweder keinen Hunger habe oder mir schlecht wird.

Habe mich noch nicht übergeben

Habe meistens Durchfall

Selbst wenn ich nur auf der Toilette bin und Pinkel hab ich sehr sehr starke Schmerzen im rechten Unterbauch.

Bei mir sind die schmerzen im rechten Unterbauch aber manchmal auch im linken bzw eigentlich mein ganzer Bauch tut voller schmerzen weh.

Der Freund von meiner Schwester ist in einer Medizinschule und sagte ich sollte mal zur Not wenn ich es nicht mehr aushalte einfach mal in die Notaufnahme weil es könnte auch was ernstes sein.

Aber ich trau mich nicht weil was ist wenn es nicht wirklich was schlimmes ist und die Ärzte sich dann umsonst um mich gesorgt haben.

Ich hoffe ihr könnt mir irgenwie weiter helfen und mir Ratschläge geben was ich jetzt am besten machen kann.

Danke schonmal im voraus für jede Antwort und das ihr euch Zeit nimmt um das hier durchzulesen.

Ps ich bin 16 Jahre jung

...zur Frage

Ich kann einfach nicht mehr "normal" essen :(

Eigentlich bin ich schon fast mein ganzes Leben essgestört, seit fast 1,5 Jahren habe ich Bulimie (bin jetzt 17). Momentan schaffe ich es einfach nicht mehr, normal zu essen. Entweder ich esse nichts oder ich stopfe mich total voll und erbreche das meiste davon wieder, ab und zu spucke ich das Essen auch einfach wieder aus :(. Ich würde sooo gerne damit aufhören, aber ich kann es einfach nicht. :( Momentan fühle ich mich einfach viel zu dick und nehme trotz des Erbrechens sogar noch weiter zu ! (mein Gewicht ist aber im Normalbereich) Wie kann ich lernen, wieder normal zu essen? Eine richtige Therapie will ich nicht machen, dafür gehe ich 1-2 Mal im Monat zu so einer Beratunsgsstelle aber das bringt absolut gar nichts ..momentan wird alles sogar eher noch schlimmer :( Hilfe, ich weiß echt nicht mehr weiter!

...zur Frage

Mgersucht - schlimme folgen verhindern?

Also ich habe gehört das wenn man ja MAgersüchtig ist das einem die haare ausfallen die nägel brüchig werden das es zu organschäden kommt usw.

Aber das liegt ja an dem eisen,vitamin,... mangel

Aber wenn man doch Brausetabletten und so Zeug zu sich nimmt dann hat man ja wieder vitamine calcium eisen....

Kommen dann trotzdem so Gesundheitsschäden

und ich habe gehört das einem die Zähne ausfallen :O stimmt das echt ?? aber doch nicht direkt nach nem haben jahr oder ??? In welcher zeit kommen denn diese FOlgen ???

lg

...zur Frage

Ist 65kg bei 1,83m zu wenig? BMI liegt bei 19

Hallo, ich habe angst dass es zu wenig ist? Ich habe ja kein Untergewicht aber bei ganz ganz dünnen Menschen soll Untergewicht dazu führen das die Organe versagen, sollte ich besser 75kg wiegen?

Ich esse gesund und nehme immer Nahrung auf, hatte bisher noch nie Beschwerden und ich finde mein Gewicht absolut OK nur hat es mir Sorgen gemacht, weil ich mit 80kg auch noch Normalgewichtig wäre

Ein BMI von 19-24 ist im Normalbereich, das sind eben 64-82kg bei meiner Größe, muss ich mir also keine Sorgen machen? Ich gehe auch jeden Tag spazieren, habe kein Bewegungsmangel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?