Folgende Situation:Fahrer alkoholisiert,Beifahrer (gleichzeitig Halter des Wagens) auch alkoholisiert. Müssen beide den Lappen abgeben oder nur der Fahrer?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Beifahrer hat sich in der Situation nur strafbar gemacht wenn er dem Fahrer das führen den Fahrzeuges gestattet hat, obwohl er wusste das der Fahrer Alkohol konsumiert hat. Im Zweifelsfall muss bewiesen werden das der Beifahrer es wusste. Grundlegend in allen Rechtsfragen gilt: keiner muss seine Unschuld beweisen, sondern die Schuld muss bewiesen werden. (Unschuldsvermutung)

LG Micha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist gut möglich dass sich beide strafbar gemacht haben. Der eine wegen Trunkenheit im Verkehr gem. § 316 StGB, der andere unter Umständen wegen Beihilfe hierzu. Theoretisch kann beiden hierfür gem. § 69 StGB die Fahrerlaubnis entzogen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nr eins. Der zweiter nur den Schlüssel. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das wird der richter entscheiden. der halter hat einen betrunkenen fahren lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?