6 Antworten

Ne der Prozessor geht garnicht, absolutes NOGO ab in die Tonne mit dem wo er hingehört.

Dieses perverse Strom und Hitzemonster wie ich es gerne nenne wird von deinem Mainboard übrigends gar nicht unterstützt, solche die mit dem hohen Stromverbrauch von diesem fx Prozessor zurecht kommen kosten etwas mehr ;) Zudem kauft man heute einfach keine fx Prozessoren mehr als Neuware. Höchstens gebraucht zum aufrüsten aber das ist bei dir nicht der Fall.

Aktuell lohnt es sich am meisten einen AMD Ryzen Prozessor zu kaufen. Würde dir den Ryzen 5 1600 empfehlen welcher aktuell das beste P/L Verhältniss in der Mittelklasse hat. Bei einem geeigneten Mainboard könntest später auf ein gebrauchten Ryzen 7 1700 aufrüsten und diesen übertakten. Hier reicht ein guter 30-40€ Kühler auch locker aus da Ryzen Prozessoren eine effiziente Wärmeabgabe haben im Gegensatz zu aktuellen Intel Prozessoren. (Bin zwar eher Intel Fan aber kann hier AMD nur loben.)

Natürlich muss dann auch DDR4 Ram her wenn du nicht für die Müllarchitektur des FX Prozessors entscheiden solltest.

Sonst sieht es gut aus.

DerLappen 14.07.2017, 16:25
@byBono

Ja ist besser. Allerdings ist das Netzteil eher Müll. Die System Power Reihe ist die billig Schiene von Be-Quiet. Nimm besser ein Pure Power 10, zudem reichen 500Watt auch locker aus.

Habe noch entdeckt, dass beim Gehäuse nur 1 Lüfter verbaut ist und das vorne. Würde diesen entweder nach hinten verlegen sodass dieser hinterm Prozessorkühler sitzt und die Abwärme von diesem direkt ausm Gehäuselüfter befördern kann, oder du kaufst einen 2. dazu und plazierst in auch an besagter Steller.

0
byBono 14.07.2017, 17:36

vielen Dank:)

0

Ganz ehrlich, das Geld ist für eine veraltete Plattform echt zu schade. 

Du bekommst für ähnliches Geld eine neue Ryzen CPU+Board+Ram.

Hol dir dafür lieber einen Ryzen 5 1500x + B350 Board (MSI z.B.: Tomahawk, Mortar, ...) + 8GB 2400mhz Ram von Crucial. Klar sind das vielleicht ein paar Euro mehr, aber du hast mehr Performance und diese Plattform ist für die nächsten Jahre sehr zukunftssicher. (heißt du kannst deine CPU in 2-4 Jahren upgraden)

Beim Kühler müsstest du mal einen suchen, der auf ein AM4 Board passt. Könnte mit deinem ausgewählten gehen, wenn man den Kommentaren vertrauen kann, soll aber schwierig sein.

Ich würde RAM Mainboard und die CPU austauschen für den aktuellen AM4 Sockel, vllt. ein R5 1500? mit einem billigen B350 Board und 8 oder wenn nötig 16 Gb DDR4? Nur ein Vorschlag... du würdest halt bei der Stromrechnung sparen ;)

Jaktoast3000 17.07.2017, 17:28
@byBono

Tut mir leid das ich erst jetzt antworte. Ja :) es ist besser, vllt die Grafikkarte noch etwas verbessern, wenn du die Grafikleistung brauchst. Ich würde jedoch das Netzteil so lassen, wegen besseren Möglichkeiten... wenn du z.B. in 2 Jahren dann eine gebrauchte GTX 1080 nimmst brauchst du mehr Leistung. Hoffe ich konnte helfen :)

0
klippi 15.07.2017, 21:40

600 watt bräuchtest du nicht da reichen 400 Watt. Plus übertakten 50 Watt Also 450 Watt oder 500 Watt das reicht dann aber dicke Und Grafikkarte ich eine rx 570/580 sagen und wenns nvidea sein soll gtx 1060 Aber sonst gute Zusammenstellung

0

der prozessor ist ein witz

Stahlbart2 14.07.2017, 15:21
@byBono

das ist mal ein pc. der prozessor ist echt gut. da kann man in zukunft auch deutlich stärkere grafikkarten einbauen (selbst mit einer gtx 1080 kommt der prozessor noch klar)

was schlecht ist:

- das netzteil ist billig gelump und dazu noch viel zu stark, mit einem 500 Watt netzteil kannst du auch noch echt viel aufrüsten, nimm dir dieses: https://www.mindfactory.de/product\_info.php/500-Watt-be-quiet--Pure-Power-10-CM-Modular-80--Silver\_1138272.html , aber auf keinen fall das system power 8

was man eventuell noch verbessern könnte:

- das gehäuse ist echt billig, wenn es dir aber reicht, passt es natürlich

- evtl. schnelleren ram

0
byBono 14.07.2017, 17:36

vielen Dank:)

0

Was möchtest Du wissen?