Folgen wenn es immer mehr Reiche und Arme gibt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mehr soziale Unruhen. Das heißt mehr Kriminalität, Gewaltbereitschaft, Diebstähle, denn es ist neben der Armut die  Ungerechtigkeit, die die Ärmeren auf die Palme bringt.

Mit welchem Recht kann ein Mensch jahrelang hart arbeiten und kaum über die Runden kommen und ein anderer Mensch hatte reiche Eltern und lebt deshalb in Saus und Braus?

Um auf diese Situation hinzuweisen, wird es sicherlich Demos geben, die auch ausufern können, wenn ihnen wiedermal keine Beachtung geschenkt wird.

Die Reichen hingegen werden auf ihr Recht pochen, ihren Lebensstandard zu halten, obwohl sie nicht mehr, manchmal sogar erheblich weniger, dafür arbeiten. Sie werden möglichst unter sich bleiben und vom Kopf her Ärmere als Menschen 2.Klasse ansehen.

Es gilt die armen Massen einigermaßen ruhig und bei der Arbeit zu halten, damit sie nicht auf "dumme Gedanken" kommen - gar keine Zeit dazu haben und nicht realisieren, dass eigentlich genug für Alle da ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Folgen von Armut sind mehr Gewaltbereitschaft und Hang zur Kriminalität. Die Folgen von Reichtum sind Dekadenz und Oberflächlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Armen streben dann Anarchie an. Die Reichen versuchen zu fliehen und wenn sie das nicht schaffen, dann waren sie mal reich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr Steueraufkommen, weil die reichen mehr zahlen müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es immer mehr reiche Menschen gibt, würden die Armen noch mehr "vernichtet werden", = da Gebiet eingenommen wird

Vielleicht hilft dir die Antwort ;)

LG Ben von knowToGo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?