Folgen von Eisenmangel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Folgende Symptome und Folgeerkrankungen gelten als typisch:[1]

* Haut und Schleimhaut:
      o Blässe
      o Nägel: Brüchigkeit, Rillenbildung, Koilonychie
      o Plummer-Vinson-Syndrom
      o Mundwinkelrhagaden (ICD-Code: K13.0)
      o diffuser Haarausfall

* Nervensystem:
      o Kopfschmerzen
      o Schwindelgefühl
      o Konzentrationsstörungen
      o Psychische Labilität
      o selten: Pikazismus (ICD-Code: F50.8)
      o selten: Restless-Legs-Syndrom
      o Müdigkeit

* Blut:
      o Eisenmangelanämie
      o Belastungsdyspnoe (verminderte O2-Träger bei manifester Anämie)

Quelle: wiki

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skimarion
17.04.2010, 11:11

hoch lebe wikipedia

0

Bei Kindern und Jungendlichen können auch Wachstumsstörungen auftreten! Neben dem schon erwähnten: Blutarmut, Abbau der physischen und psychischen Leistungsfähigkeit, allgemeine Schwäche, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Reizbarkeit, Nervosität, raue Haut und brüchiges Haar. Herzklopfen, Atemnot und eine Neigung zu Infekten.

http://www.familienbande24.de/medizin/vitamine-naehrstoffe/eisen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine nägel werden brüchig und deine haare auch und du wirst müde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lustlosigkeit, Müdigkeit, brüchige Fingernägel, Haarausfall, rissige Schleimhäute und dadurch ofters Nasenbluten, schlechte Wundheilung, Augenränder...und und und!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?