Folgen vom Brexit für die EU?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zum einen: Noch gibt es überhaupt keinen "Brexit", denn Großbritannien hat den dafür notwendigen Antrag noch nicht gestellt. Wann - und ob - die britische Regierung einen Antrag stellt, ist noch unbestimmt.

Zum anderen: Nachdem der Antrag gestellt ist, wird es langwierige Verhandlungen geben, wie das zukünftige Verhältnis Großbritanniens und der EU ausgestaltet werden soll. Die Verhandlungen werden sich mindestens zwei Jahre hinziehen. Welche Ergebnisse diese Verhandlungen zeitigen, ist noch völlig ungewiss.

Schließlich: Welche Folgen der "Brexit" haben wird? Die EU kann sehr gut mit nur 27 Mitgliedern existieren, aber welche wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen auf die Briten zukommen, darüber lässt sich nur spekulieren. Wirtschaftliche Nachteile könnten die Arbeitslosigkeit und die sozialen Probleme in Großbritannien ansteigen lassen; die Briten werden nicht mehr unkontrollierten Zugang zum EU-Raum haben; Nordirland und Schottland, die sich mehrheitlich für einen EU-Verbleib entschieden hatten, wollen sich von Großbritannien abspaltenund in der EU verbleiben, sodass "Großbritannien" auf ein "Kleinbritannien" (England, Wales) reduziert werden könnte.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird Deine Lehrkraft halt noch abwarten müssen. Denn die Engländer haben dazu noch gar keine Entscheidungen getroffen. Und so lange geht es weiter wie bisher. 

Wenn Du aber wegen der kursierenden Sprechblasen fragst: 

Nutze die Suchfunktion des Browsers, öffne einen angezeigten Link nach dem anderen und lese selbst. Dann fasse die Lektüre in eigenen Worten zusammen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
22.09.2016, 22:02

nicht die Engländer haben noch keine Entscheidung getroffen, es ist die britische Regierung, die sich bis jetzt dsbzgl. nicht bewegt

0

Fragt sich, ob überhaupt ein Brexit stattfinden wird. Die Regierung hat sein Volk falsch eingeschätzt und versucht offensichtlich zu tricksen, um den Volksentscheid auszuhebeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?