Was sind die Folgen einer unregelmäßigen Pilleneinnahme?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du eine meist übliche Mikropille (Kombination aus Östrogen und Gestagen, 21Tage Einnahme gefolgt von einer 7-tägigen Einnahmepause) nimmst, gilt meist der Grundsatz, dass die Einnahme ohne Schutzverlust innerhalb von 12 Stunden nachgeholt werden kann.

Dann liegst du sicher im Zeitfenster.

Dies gilt allerdings nicht, wenn du eine Minipille (nur Gestagene) mit dem Wirkstoff Levornogestrel nimmst. Diese Pillen haben eine sehr geringe Dosierung des Hormons, deshalb kann die Einnahme nur innerhalb von etwa 3 Stunden nachgeholt werden.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In deiner Packungsbeilage steht, was für eine Toleranzzeit du bei der Einnahme hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht schlimm.

Solltest Dir aber angewöhnen, sie etwa um die gleiche Zeit zu nehmen- nicht, dass Du mal eine vergisst.

Ich hab sie immer genommen, wenn ich ins Bett ging.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlimm ist es die Pille überhaupt zu nehmen, leider. :-(

Die Einnahmezeit darf aber (wenn es so in der Packungsbeilage steht) innerhalb von 12 Std variieren.

Trotzdem hier ein Aufklärungsvideo für dich:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube es dürfen nicht mehr als 12 stunden zwischen den einnahmen liegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beangato
16.03.2016, 19:59

1x täglich ist korrekt - also aller 24 Stunden.

0

Was möchtest Du wissen?