Folgen nach Horrertrip durch Gras?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

du hast einfach etwas schlimmes erlebt, das dauert ein paar tage bis deine psyche das verarbeitet hat, aber du musst keine angst vor einer psychose oder anderen langzeitschädigungen haben.

mach dir nicht zuviele sorgen oder allgemein gedanken darüber, das wird schon wieder weg gehen. aber je mehr du darüber nachenkst desto länger dauerts. also einfach mal ein bisschen chillen ;)

Einfach, Frage nur aus interesse:

Also, ihm ist übel wegen der schlimmen Erlebnis und nicht wegen der Zunahme von der Droge?

0
@NunaEpzylon

wenn du jetzt das übergeben meinst, das kann natürlich von zuviel gras kommen. aber dass er sich sorgen um eine psychose macht, oder es im allgemein komisch geht und das noch nach ein paar wochen, ja das kommt einfach daher weil er etwas schlimmes erlebt hat.

0

Ich vermute eher das dir jemand, irgend einen Müll aus Oma's Gewürzregal angedreht hat, weil er gemerkt hat dass du keinen Plan hast;)

Warum fragst du solche Dinge in den Äther einer Tratsch und Klatsch Community? Für so etwas ist ein Arzt zuständig. Der kann dich beraten und auch dein Bewusstsein schärfen.

Mit 15 ist Kiffen gefährlich. In dem Alter befindet sich dein Gehirn in einem chaotischem Umbauprozess. Drogen können in dieser Phase dauerhafte Störungen verursachen.

Nicht jeder verträgt es! Wird halt immer glorifiziert.
Lass es einfach ;)

Das ist so typisch "ich denke mir geht es nicht gut, also geht es mir nicht gut". Nach dir keine Sorgen. Solange du keine Stimmen hörst ist alles gut :D

Abgesehen davon, dass du bei der Polizei angezeigt werden solltest finde ich es gut, dass du durch den Drogenkonsum so niedergeschmettert wurdest, hoffe nur, dass du keine anderen Menschen dazu animiert hast. Ich hoffe ferner, dass du das nun endgültig beenden wirst, Pfui Deibel!

Abgesehen davon, dass du bei der Polizei angezeigt werden solltest

Wegen gemeiner Eigengefährdung? So ein Unsinn.

gut, dass du durch den Drogenkonsum so niedergeschmettert wurdest

Gut ist daran so überhaupt nicht. Denn in dem Alter kann Kiffen noch ernsthafte Störungen verursachen.

1

1. Lass das Kiffen!

2. Geh zum Arzt und berichte über Deine jetzigen Ängste.

3. Dafür gibt es auch Drogenambulanzen für die Nachsorge nach schlechten Drogenerfahrungen oder Horrortrips.

4. Natürlich hat sich bei Dir was geändert. Deine Sicht auf Dich selbst.

5. Take it as a challenge und lass Dir professionell helfen.

Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?