Folgen eines Hirnschlages?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Falls diese getroffenen Aussagen wirklich stimmen tut mir das Schicksal deines Vaters wirklich leid. Vor allem für Freunde und Familie sind das wahrscheinlich schlimme Zeiten. Auf schlechte Zeiten folgen wieder rum meist hoffentlich Gute. Ich hoffe das es deinen Vater demnächst wieder besser geht. Persönlich hört man deine Verzweiflung teilweise wirklich aus den Sätzen, die du geschrieben hast, heraus.

Folgen sind z.B. Bewegungsstörungen, Neglect und andere Aufmerksamkeitsstörungen, Sprach- und Sprechstörungen, Schluckstörungen, Sehstörungen, Gefühlsstörungen, Gedächtnisstörungen und Persönlichkeitsveränderungen.

Es bedeutet aber nun nicht, dass dies wirklich auf deinen Vater eintrifft. (Abhängig von der Schlaganfall-Stärke.)

Es war eben so,  als ich am Abend  von dem Englischkurs nach Hause kam, erzählte meine Mutter er hätte einen Hirnschlag gehabt und da meine Eltern getrennt sind und mein Vater seitdem alleine wohnt, wissen wir nicht genau wie es passiert ist. Sie hat mir einfach gesagt, dass er in Ohnmacht fiel und sein Auge und seine Stirn total blau geworden waren. Als ich am Mittag in den Spital anrief und dann mit meinem Vater verbunden wurde, sprach er sehr sehr langsam und leise...

1
@rahelneojack

Nicht die Mut verlieren und Kopf hoch. Er ist wahrscheinlich noch geschwächt von den Vorfällen. Das passiert leider häufiger. Ein Hirnschlag (Schlaganfall) ist wirklich kein Einzelfall. Ehrlich gesagt würde ich mich freuen, dass er sehr langsam und leise bereits sprechen kann. Einige schweben noch in Lebensgefahr oder sind im Koma. Anscheinend hat dein Vater den Schlaganfall ganz gut verkraftet bisher. Keine Sorge, es wird wieder Berg auf gehen. Bald hast du deinen Papa wieder. Gönne ihn ein bisschen Ruhe und pflege ihn. Du kannst ihn ja mal besuchen fahren und ihn beistehen. :) Viel Glück - Du und dein Papa packen das.

1
@TCTim

Vielen Dank! Ich werde ihn heute nach der Arbeit besuchen gehen und morgen Nachmittag auch wieder wahrscheinlich. :)

1

Hallo

 Beim Sclaganfall (Apoplex) ist ein ganz wichtiger Faktor die Zeit, wie lange ging es bis er in Behandlung kamm. Je schneller, desto mehr Funktionen kann man weider zurückholen.

Die Schäden sind je nach rechter oder linker betroffener Hirnseite verschieden. Wie ich gelesen habe unten, kann dein Vater sprechen. Das ist schonmal gut. Meistens bleiben halbseitig Lähmungen. Mit früher guter Therapie kann man da aber dagegenwirken.

http://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Schlaganfall-Folgen-haengen-von-betroffener-Gehirnhaelfte-ab-id35830627.html 

LG Irene

Ja, sorry den meinte ich.

Wenn er sich davon gut erholt hatte, dann sind jetzt die Aussichten besser, dass er jetzt auch schnell wieder auf die Beine kommt.

Wie soll ich sagen, er sagte immer ihm würde es gut gehen nur damit ich mir keine Sorgen machen musste. Aber ich wusste dass er nicht in Ordnung ist. Seine linke Hälfte des Herzes ist vollständig kaputt. Wenn ich ihn besuchen ging, war er immer nur durch das Aufstehen von der Couch schon aus der Puste. Dazu hat er noch Diabetes aber den weniger schlimmen.

0

Hatte sich Dein Vater vom Hirninfarkt gut erholt?

meinst du den Herzinfarkt?

0

Was möchtest Du wissen?