Folgen einer Vergewaltigung auf Beziehungsverhalten?

9 Antworten

Das kann man nicht pauschal sagen. Es gibt Menschen, die tragen keine dauerhaften psychischen Schäden davon und andere, die davon zutiefst traumatisiert sind.

das kannst du nicht verallgemeinern ähm ich führe zwar noch keine liebesbeziehung und bin zwar in theraphie aber ich kann selbst meine familie und meine besten freundinnen kaum an mich heran lassen..außer einer der ich wirklich vertrau..aber das ist wirklich ganz unterschiedlich!

Ist möglich, muss aber nicht.

Mit Vergewaltigung klar kommen?

Ich bin w/17. mit 16 wurde ich betäubt und vergewaltigt. der Typ meinte zumindest das wir sex hatten, keine Ahnung. Ich hatte danach die schlimmsten Monate meines Lebens aber mir geht es in jeder Hinsicht besser, ich verletze mich nicht mehr selbst und ich habe meine Essstörung im Griff. Allerdings keine Beziehungen, Beziehungen mit Jungs machen mir jetzt Angst, intim werden ist unvorstellbar für mich, wenn ich daran denke bekomme ich Panik und das belastet mich.. Hat jemand Tipps? Werde bald wieder in Therapie gehen..

...zur Frage

Starke Berührungsangst nach Vergewaltigung?

Hey, Ich bin Delta und 19 Jahre alt. Vor einem Jahr wurde ich vergewaltigt und kämpfe heut noch an den Folgen.. Mein Freund hatte deswegen seit nem halben Jahr keinen sex mehr, da ich so starke berührungsängste habe und bei der kleinsten berührung schon weine oder so, in den letzten tagen ist es besonders extrem. Gerade als wir zusammen im Bett lagen und er mich kurz berührt hat, hab ich ihm aus Reflex eine gegeben und es hat mir soo leid getan.. Ich fühle mich so schlecht meinem freund gegenüber. In therapie war ich schon, aber in so direkten situationen bin ich noch immer traumatisiert Was kann ich (auch für meinen freund) tun ?

...zur Frage

ich bin verzweifelt und weiß nicht weiter wegen versuchter vergewaltigung?

hallo leute

ich wurde vor 1 jahr von ein typen in einer party fast vergewaltigt und er hat mich auch körperlich verletzt, er hat mir auch ins gesicht sehr oft gebiessen, meine haare gezogen und mich andauernd gegen die wand geknallt.

ich hatte wochenlang die blauen flecken im gesicht und überall schmerzen. Meine mutter meinte das wir eine anzeige erstatten sollen und das haben wir auch gemacht vor 1 jahr.

nun kamm ein brief nach hause und da stand drauf das es alles freiwillig wäre und das paar sachen nicht stimmen würden und die polizei hat auch fotos von mein gesicht gehabt wo man die ganzen blauen flecken sieht aber in dem brief stand drauf das es kein beweis wäre für die versuchte vergewaltigung und wegen dem körperverletzungen, Ich bin wirklich schockiert und entsetzt darüber.

da ich sowieso mit schweren depressionen zu kämpfen habe, wurden da durch meine depressionen noch schlimmer und musste gespräch therapie machen obwohl ich eigentlich schon längst in die tagesklinik gehen müsste aber als das ganze passiert ist habe ich auch angefangen mich selbst zu verletzen.

jedenfalls bin ich total entsetzt wegen diesem brief, ich verstehe nur nicht wie man so dreist lügen kann und noch davon kommen kann? und das schlimmste ist noch das noch drauf steht das die blauen flecken im gesicht und am lippen keine beweise wären? ich meine ekelhaft und dumm kann man bitte nur sein und behaupten das es keine beweise für versuche vergewaltigung und körperverletzung ist?

ich weiß ja das die gesetze in deutschland haufen mist ist aber das man so ein lügner noch so naiv glaubt ist einfach nur naiv und dumm. Meine mutter meinte das wir nochmal zu unseren anwalt gehen werden und das ganze nochmal klären werden.

ich bin total am boden und weiß nicht was ich noch machen soll? soll ich weiter kämpfen oder doch lieber aufgeben? hat das ganze überhaupt noch ein sinn? ich bin total fertig mit mein nerven, ich verstehe nicht wie man solchen vergewaltigter noch glauben kann? total dumm einfach nur.. hat das ganze noch ein sinn?

...zur Frage

Er sagt nach dem Sex .. es wäre Vergewaltigung.. war es das wirklich ?

Ich und mein Partner haben etwas getrunken und zuerst hatte er keine Lust auf Sex .. als ich dann mitbekam das er erregt war da er sich zwischen durch anfasste .. fing ich dann an und ich hatte auch nicht das Gefühl dass er es nicht wollte . Er hatte die Augen zu und war auch erregt ! Es war auch richtig guter Sex .. aber als er dann kam und ich nach ein paar Minuten von ihm runter ging .. meinte er das ich ihn vergewaltigt hätte ... Ich war sprachlos und fragte nur :wie ? Und seine Antwort war dass er schlief und es deswegen Vergewaltigung gewesen sei ! Ich bin völlig verstört da ich weiss was es für ein Gefühl ist in der Beziehung vergewaltigt zu werden ... Ich würde nur wollen das er sich so fühlt .. ich trau mich garnicht mehr ihn anzufassen ! Er meinte es wäre ein Spaß aber irgendwie muss er dich darauf kommen. ..

...zur Frage

Er will keine Beziehung wegen Vergewaltigung?

Ich war vor ca einem Jahr für etwa 3 Monate mit einem Jungen zusammen, wir haben uns dann aber getrennt, hauptsächlich weil ich ziemlich genervt war, dass er extrem schüchtern war und anscheinend überhaupt kein Interesse hatte, mehr zu tun als zu reden. Wir haben uns danach aber wieder angefreundet und ich habe wieder Gefühle für ihn entwickelt und hab ihm das auch gesagt. Er hat aber gemeint, er will nichts mehr von mir. Mit der Zeit meinte er dann er mag mich ja wirklich gern, nur fühle sich nicht reif für eine Beziehung.

Auf jeden Fall waren wir vor zwei Tagen beide auf einer Party eingeladen und er war ziemlich betrunken und ist nicht von meiner Seite gewichen. Er hat mich die ganze Zeit umarmt etc. Ich hab mich dann dazu durchgerungen ihn noch einmal zu fragen und nach kurzem zögern, meinte er könnte das nicht und erzählte mir dass er als Kind vergewaltigt wurde. Er war deswegen aber nie in Therapie und hat es auch bis zu diesem Zeitpunkt noch nie jemandem gegenüber erwähnt.

Ich mag ihn wirklich sehr und kann ihn einfach nicht vergessen. Wisst ihr ob und wie ich ihm helfen könnte? Sollte ich es gleich aufgeben oder besteht noch Hoffnung für uns?

...zur Frage

Therapie abbrechen - (un)möglich?

Hallo zusammen, ich stelle mich besser zuerst vor, mein Name ist Mia Tamara und ich bin 16 Jahre alt. Ich werde wegen paranoiden Schizophrenie und Depressionen therapiert und nehme auch Medikamente (Antidepressiva und Neuroleptika) deswegen. Ich will die aber nicht länger nehmen und auch die Therapie beenden. Dies hat verschiedene Gründe, am Wichtigsten erscheint mir hierbei, dass ich von der Diagnose nicht überzeugt bin. Ich war aber noch nicht vor allzu langer Zeit in einer Jugendpsychiatrie aufgrund eines Suizidversuches. Kann ich denn jetzt überhaupt die Therapie abbrechen? Oder muss ich erst meine Mutter und meinen Stiefvater davon überzeugen, damit diese die Therapie beenden können? Über hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?