Folgen einer Standortverlagerung ins Ausland?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist doch ganz naheliegend:

Wenn der Standort hier aufgegeben wird, fallen die Arbeitsplätze weg. Die Steuereinnahmen durch das Unternehmen fallen weg. Wenn es ein Betrieb des produzierenden Gewerbes ist, fällt der Umsatz für die Zulieferer weg.

War der aufgegebene Standort an einem kleineren Ort, erhöht sich dort voraussichtlich spürbar die Arbeitslosigkeit, und viele ehemalige Beschäftigte werden wegziehen. Dadurch wird die örtliche Wirtschaft ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Dort ist die Gewerbesteuer sicher niedriger. Aber auch die Vorschriften komplizierter. 

Danke, aber das ist ja eher ein Grund, weshalb man sein Unternehmen ins Ausland verlagert. Mir geht es aber um die Folgen...

0

die Folgen sind vielfältig: man muss neue Mitarbeiter einstellen und/oder einen Teil der bestehenden Mitarbeiter in's Ausland umziehen.

Was möchtest Du wissen?