folgen einer mageersucht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es kann auch passieren dass eine Spätfolge zurück bleibt wie bei mir. Als Spätfolge habe ich die Vorstufe von Osteoporose bekommen. Meine Knochendichte hat in jüngeren Jahren schon massiv abgenommen, das heißt meine Knochen brechen leichter, ohne Magersucht wäre das vermutlich nicht passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man magersüchtig ist, und das nicht gerade wenig solltes man ins krankenhaus. und wenn man grade am anfang der magersucht ist sollte man mehr essen und weniger sport machen und auch keine diäten oder sowas. ABER auf jeden fall zum arzt!! er berät einen über seinen Gesundheitsstatus!!!

Sollte die magersucht fortgeschritten sein und man nicht beim arzt war kann man mit schlimmen krankheiten oder gar dem tot rechnen. Magersucht ist mit vorsicht zu genießen.

Lg ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Extremfall: Tod:

Und sonst schadet man seinem Körper auch extrem durch mangelernährung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr schädlich für den Körper und im Extremfall da durch der Tod.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Organe werden beschädigt,
Kreislauf geht kaputt,
Sieht schlimm aus,
Ohne handeln kann es zum Tod führen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tod

Gewichtsverlust

Ausbleiben der Periode

Schwäche

Mangelerscheinungen von versch. Vitaminen etc

Psychische Schäden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bigsmiley786
11.02.2016, 20:56

was für psychische schäden

0

Was möchtest Du wissen?