Folgen bei der Auflösung der EU?!

5 Antworten

Sollte sich die EU auflösen, würde jeder Währung der einzelnen Länder nichts mehr Wert sein. Bis auf die Deutsche Mark, sie wäre die wertvollste Währung aller Länder. Deutschland wäre das teuerste Land in Europa und da wir Exportweltmeister sind, wäre das unser Todesurteil.

Selbstverständlich ergeben sich immer Gefahren, wenn neue, unbekannte Wege beschritten werden. Auch ich bin kein Prophet, aber zunächst würden wohl einzelne Staaten aus der EU austreten. Vermutlich eher die Reicheren. Dann hätten die auch reichen, in der EU verbliebenen Staaten natürlich wesentlich stärkere Probleme, die Forderungen der kleineren zu befriedigen. Es könnte innerhalb der Staaten zu Bürgerkriegen oder bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommen, muss aber nicht. Vielleicht würde eine kleinere EU sogar zu besserem Verständnis und Kommunikation der Staaten untereinander führen und zu neuer wirtschaftlicher Blüte wachsen, da der Verwaltungsaufwand und -apparat kleiner würde. Würde die EU von einem auf den anderen Tag ganz aufgelöst werden, würde man wieder Grenzsysteme errichten müssen, (was man vielleicht sogar in der EU wenn sie bestehen bleibt, tun wird), es gäbe vermutlich wieder mehr eigenstaatliche Währungen. Es gibt Leute, die behaupten, das nütze Europa und stärkt den Frieden in Europa, andere behaupten das genaue Gegenteil. Es könnten sich Staaten bilden, die es jetzt noch gar nicht gibt (Katalonien, Baskenland), vielleicht verschwinden andere Staaten von der Landkarte (Luxemburg). Aber die Frage ist wirklich hochspekulativ und enthält unendlich viele Unwägbarkeiten. Da könnte man vermutlich sogar mehrere Bücher darüber schreiben. Weltwirtschaftlich spielt Europa dann nahezu keine Rolle mehr, der US-Dollar wäre dann unangefochtene Leitwährung auf der Welt, was er heute auch immer noch zu sein scheint, aber der Euro ist trotz aller Kritik seit seiner Einführung stabiler, was das Leben in den EU Staaten aber für Normalverdiener nicht einfacher macht. Ich vermute, dass die Amerikaner deshalb auch gar nicht an einem friedlichen Europa interessiert sind, da es sie wirtschaftlich schwächt. Ein Konflikt wie in der Ukraine ist das Beste, was den USA passieren konnte, um die Einigkeit auf dem europäischen Kontinent zu untergraben. Wir hatten bereits ausgezeichnete Wirtschaftsbeziehungen zu Russland, und hinter Russland liegt schon China, die wohl potenteste derzeitige Wirtschaftsnation, die knallhart kapitalistisch denkt und handelt, aber nur in ihrem Sinne (für die Bevölkerung), was man sich manchmal auch für unsere hiesige Regierung wünscht. Was aus der Weltwirtschaft und der europäischen Wirtschaft wird, wird in Zukunft immer mehr in China entschieden werden, dort sind die Bevölkerungszuwächse einfach die stärksten. Natürlich wäre es bei einer Auflösung der EU auch denkbar, dass sich einige jetzt wirtschaftliche Staaten zu Agrarstaaten zurück entwickeln, da technische Errungenschaften schon heute fast nur noch in Asien entwickelt werden. EU und USA sind da fast schon abgemeldet, zumindest was z.B. verwertbare Computertechnik und Unterhaltungselektronik anbelangt. Aber das ist alles fleißig spekuliert, es kann auch alles ganz anders kommen.

Es gäbe wieder verschiedene Währungen und zudem keinen Binnenmarkt mehr. Deutschland müsste nichts mehr einzahlen, hätte andererseits jedoch nicht mehr so hohe Vorteile beim Handel mit den anderen Staaten.

Wieso sollte sich die EU auflösen? Es könnte vielleicht Probleme mit dem Euro geben, nicht mit der EU.

Es geht ja darum, was wäre wenn? Und nicht ob! Und so unwahrscheinlich ist das auch wieder nicht

0

Das steht überhaupt nicht zur Debatte - es wäre auch gar nicht mehr möglich.

Was möchtest Du wissen?