Folgelohn erst am 10. des folgenden Monats, wie regelt es sich mit dem Jobcenter

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei mir wars so, die vom Amt haben solange weitergezahlt bis ich denen den Arbeitsvertrag und die erste Lohnabrechnung zukommen hab lassen. Bei mir stand da: (gekürzt) "Sie fangen am 17.10.11 bei der Firma XX das Arbeiten an - benötigte Unterlagen, Kopie Arbeitsvertrag, Einkommensbescheinigung Oktober. einzureichen bis 25.11.11" da wurde logischerweise mir zuviel überwiesen, was ich dann in verdammt klein gedruckten und total unübersichtlichen Aufhebungs- und Erstattungsbescheiden dann raussuchen musste, wieviel ich denn nun genau zurückzahlen muss. Da war auch eine Rückzahlung für Oktober drin, die war aber sehr klein ... Überweisen bis 8.1.12 war die Auflage - sollte dann schon machbar sein, denn dann hat man ja bereits 2 Monatseinkommen auf dem Konto.

Ganz einfach, du weist im Jobcenter nach, dass du deinen Lohn erst am 10. November bekommst. Das steht ja sicher im Arbeitsvertrag, andernsfalls lässt du dir das vom Arbeitgeber bescheinigen. Dann bekommst du für Oktober ganz normal dein Harz IV und im November wird dein Lohn dann angerechnet. Dann bekommst du im November nichts mehr bzw. nurnoch wenig HArz IV. Je nachdem wie hoch dein Lohn ist.

Abschlagszahlung vom neuen Arbeitgeber erbitten, manche machen das, manche stehen dem ablehnend gegenüber. Das Arbeitsamt hilft einem da auch nicht mehr so einfach wie früher mit Überbrückungsgeld aber trotzdem fragen. Letzte Möglichkeit wäre evtl das Sozialamt wenn Du denen Deine Situation schilderst. Das ist alles was ich weiß.

ichweisnix 25.09.2012, 22:59

Unsinn. Es gilt das Zuflussprinzip. Problematisch wird es aber, wenn das Geld laut Arbeitsvertrag am Monatsletzen gezahlt wird.

0
tamart2 25.09.2012, 23:01
@ichweisnix

habe genau das gleiche problem, mich haben sie gebeten ein Darlehen zu beantragen und dies zurückzuzahlen ???

0
xXSoDeliciousXx 25.09.2012, 23:35

Das Jobcenter IST das Sozialamt. Das Sozialamt an sich gibt es nichtmehr... zumindest nicht in dem Sinne wie früher..

0

Das Einkommen wird in dem Monat angerechnet, wenn es Dir zur verfügung steht (Eingang auf dem Konto) Wenn Du im Oktober kein Gehalt aufs Konto bekommst, bekommst Du Dein ALG2 Satz für den Monat weiter. Im Monat wo Du Gehalt bekommst, wird das Gehalt auf das ALG2 angerechnet, und Du bekommst noch die Differenz vom Amt (falls Du weiter ALG2 benötigst)

mbarovic 25.09.2012, 21:42

Es geht nur um die Frage, bekomme ich für den Monat-Oktober noch Geld gezahlt, weil der richtige Lohn, im November erst am 10. ausgezahlt wird Muss ich den einen Monat zurückzahlen an die ArGe gruss M.b

0
Klausi81 25.09.2012, 21:44
@mbarovic

Ja Du bekommst noch die vollen 100% vom ALG2 weiter gezahlt, und NEIN Du musst es nicht zurückzahlen.

0

Was möchtest Du wissen?