Folge Krankenschein!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nach dem Gesetz - genau genommen - nicht.

''1Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, dem Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer unverzüglich mitzuteilen. 2Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als drei Kalendertage, hat der Arbeitnehmer eine ärztliche Bescheinigung über das Bestehen der Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer spätestens an dem darauffolgenden Arbeitstag vorzulegen. 3Der Arbeitgeber ist berechtigt, die Vorlage der ärztlichen Bescheinigung früher zu verlangen. Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als in der Bescheinigung angegeben, ist der Arbeitnehmer verpflichtet, eine neue ärztliche Bescheinigung vorzulegen.''

http://kuerzer.de/86ep7a9Hb


Kann natürlich sein, das vertraglich was anderes vereinbart ist. Das wäre dann einzuhalten.

Wenn Du krank bist und einen gelben Schein rechtzeitig abgegeben hast, dann darf man Dich nicht abmahnen. Auch beim Folgeschein nicht. Wofuer soll man denn abmahnen?

Was möchtest Du wissen?