Fohlen richtig anbinden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beim ersten Führtraining (damit das was du schreibst gar nicht erst passiert) muss ein Mensch vorne und ein Mensch hinter dem Fohlen sein. Alternativ kann man eine Strickschlinge um die Hinterhand - dann um die Vorhand und über dem Widerrist überkreuzen und dann wie ein Koffergriff das Fohlen halten. Geht es vor hält die Schlaufe um die Brust - geht es Rückwärts hält die Schlaufe um die Hinterand. Aber das ist eine andere Sache - am einfachsten sind einfach 2 Menschen einer vorne der lockt und einer hinten der ein bischen schiebt. Beim Komando " komm" kommt ein leichter Zug am Halfter und gleichzeitig schiebt der Hintermann das Fohlen sanft nach vorne - geht das Foli jetzt einen Schritt nach vorne wird ausgibig und überschwänglich gelobt und gekrault. Das wird jeden Tag 2 bis 4 Minuten lang geübt und sofort nach Erfolg beendet. Nach meiner Erfahrung dauert das ganze dann ca. 1 Woche und das Fohlen läuft nun ohne das jemand schiebt mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also dann würde ich mit dem anbinden noch mindestens so lange warten, bis sie ordentlich am strick geht. mit 2 monaten muss ein fohlen auch noch nicht angebunden werden.

üb erstmal regelmäßig führen. besorg dir einen langen leichten strick und üb, während jemand anderes die mutter führt. es ist am anfang vollkommen normal, dass der zwerg losrennen will. versuch nicht zu viel druck auf hals und genick auszuüben und achte darauf, den abstand zur mama erstmal nicht zu groß zu halten, solange das fohlen noch nicht weis, was passiert. arbeite viel mit stimme und mit lob. irgendwann sollte das dann ganz gut klappen und du kannst den abstand zur mutter vergrößern. du kannst auch zb beim laufen lassen immer wieder hingehen und das fohlen anleinen, einige schritte führen, loben, wieder loslassen.

erst wenn das führen super klappt würde ich das anbinden üben. erstmal in dem das fohlen einfach nur am putzplatz festgehalten wird und brav stehen soll, dann mit festbinden.

denk dran, dass das immernoch ein baby ist, das bewegung und action haben will und sich oft auch nicht lange auf eine aufgabe (vor allem wenn es da stillstehen muss) konzentrieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 17Franzi03
09.06.2014, 17:10

danke für die Antwort :) Ja wir arbeiten gerade dran. Ich habe auch schon gehört das mache Leute die Fohlen an der Mutter mit einem Longengurt oder speziellen Fohlengurt fest machen so läuft das Fohlen mit der Mutter mit und wird gleichzeitig "geführt". Was hältst du davon ?

0

Was möchtest Du wissen?