Fördert Sport wirklich das körperliche Wohlbefinden?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also die Innere Einstellung spielt durchaus einge nicht allzugeringe Rolle. Aber es ist wirklich so, daß es dem Körper ganz gut tut, wenn du ihn mal etwas stärker belastest, Herz- und Pulsschlag öfters mal auf Trap bringst usw. Der Körper paßt sich ja sehr seinen Bedürfnissen an und wenn einer wesentlich aktiver ist, dann achtet er auch eher darauf, daß er gut gebaut ist, als wenn du eh nur rumgammelst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sport hat soviele Vorteile, dass man viel häufiger an die frische Luft müsste. Wie schon gesagt, wird das Herz-Kreis-System angeregt. Gefäßkrankkeiten, insbesondere Bluthochdruck wird gesenkt bis vermieden. Hinzu kommt der Muskelaufbau. Das Fettgewebe wird in Museklgewebe umgewandelt, mehr Energie- und Kraftreserven sind verfügbar. Mal abgesehen von der geistigen Stärke (Mentale Fitness)wird zuzüglich noch das Soziale Miteinander gefördert, wenn man den Sport in (Klein-) Gruppen ausführt. Sport ist eine tolle Sache :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

A:Sport trainiert, wenn richtig getan, klarerweise den Körper und fördert so die Gesundheit B:Ball.-und Manschaftssportarten etc. fördern natürlich die Konzentration weil man sich bei ihrer Ausübung klarerweise mal konzentrieren muß um zu Gewinnen etc. und bekanntlich kann man ja konzentration lernen

und wenn man jetzt noch positiv innerlich eingestellt ist, ist das körperliche Wohlbefinden doppelt so hoch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als kleinen Zusatz zu obigen treffenden Antworten: Sport fördert nicht nur das körperliche Wohlbefinden, sondern als Folge auch das geistig-emotionale. Wenn du einen Sport gefunden hast, der dir Spass macht und erste Erfolge spürst, dann 'wohnst' du ganz anders in deinem Körper als bisher. Ein klasse Gefühl, das man nur erleben, aber nicht gut beschreiben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprt fördert die Gesundheit weil du dadurch deine Muskeln im Körper trainierst, somit beugst du vielen Krankheiten vor wie zb Rückenverletzungen oder Bandscheibenproblemen...

Außerdem trainiert man durch Sport das Herz-Kreislauf-System, dieses beugt wiederum vor anderen Krankheiten wie zb. Gefäßkrankheiten...

Doch es hilft dir nicht nur körperlich, denn durch den Sport kann man den Alltag vergessen... ich bin dadurch viel ausgelassener!

:-)

Man sollte den Sport jedoch in Maßen betreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, der Körper entwickelt beim Sport Glückshormone. Und wenn man's nicht übertreibt ist Sport in jeder Hinsicht positiv. Kondition = Konzentration und umgekehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sport beugt Krankheiten wie Herz- Kreislauferkrankungen und Übergewicht vor. Er fördert den Gemeinschaftssinn (im Verein betrieben), das Selbstvertrauen wird gestärkt und es ist erwiesen, dass Kinder, welche Sport treiben, bessere Lernergebisse erzielen und sie weniger anfällig für den Suchtmittelmißbrauch sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch Sport kann man z.B. Stress abbauen und das sorgt dafür, dass man entspannter ist. Außerdem macht Sport robuster gegen Erkältungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat mit dem Sauerstoffzufuhr und den Glückshormonen zu tun..LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shira
08.07.2008, 19:22

Ganz genau! DH

0

Man fühlt sich einfach fit :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?