Fördert alkoholfreies Bier die Milchproduktion beim Stillen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gerste und Hopfen sind die Inhaltsstoffe des Bieres, die hier ihre Wirkung zeigen: Die Gerste fördert die Milchbildung, der Hopfen begünstigt die Milchabgabe, weil er beruhigt und entspannt. Wenn Körper und Seele ruhig und entspannt sind, fließt auch die Milch, und zwar direkt, wenn das alkoholfreie Bier getrunken wird. Und noch ein Pluspunkt des Bieres kommt hinzu: Frauen, die stillen, trinken meist zu wenig. Und warum soll man dann nicht etwas trinken, das nicht nur Flüssigkeit bringt, sondern auch gesunde Stoffe? Früher war übrigens Malztrunk für stillende Frauen ein häufig empfohlenes Getränk, weil er so nahrhaft ist.

Ein Auszug aus einem Artikel, den ich mir nach meiner letzten Schwangerschaft verlinkt hatte. Hier ist der ganze Artikel: http://www.brauer-bund.de/presse/pressetexte.php3?id=364

Finger weg auch von "Alkoholfreies" Bier. Denn da ist immer noch ein bisschen Alkohol drin, auch wenn es nur wenig ist sollte man KEIN Alkohol trinken. Auch im MalzBIER ist etwas Alkohol vorhanden. Nur im MalzTRUNK ist gar keins drin. Alkohol schädigt das Gehirn des Kindes. Habe selber einen 3 Monate alten Sohn. Mein wissen hierzu bezieht sich auf meine abgeschlosse Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau. Hatte es nämlich in der schule und vorher selbst nicht gewusst ;-)

Von der Firma Weleda gibts einen sehr guten 'Milchbildungstee'. Jede Apotheke wird ihn für Dich haben.

Also ich kenne das nur mit Malzbier! Und da halte ich es für ein (Heb)ammenmärchen. Immerhin hat auch alkoholfreies Bier ganz schön viel Kalorien, wenn du also als stillende Mutter zuviel Gewicht verlierst, kann es schon nützlich sein.

Ich kenne auch nur Malzbier, habe ich sogar als Werbegeschenk zur Geburt meiner Tochter im Mamipaket gehabt. Es gibt aber so leckere Stilltees oder Säfte, da muss man nicht zu Bier greifen.

Scheinbar auch Malzbier, bin aber kein Fachmann.

Was möchtest Du wissen?