förderschule, nachhilfe, lohnt das?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

rechtschreibung ist allgemein nicht einfach zu lernen, darum bin ich auch sehr froh es eigentlich ganz gut zu können. Helfen tut meiner Meinung nach wirklich lesen. Also keine Internetchats oder -foren oder so, da is ja auch nicht alles richtig, sondern Bücher. Müssen ja keine tiefphilosophischen sein oder so, aber vllt kannst du mal versuchen ihm Bücher zu kaufen, die ihn interessieren (am besten gehst du einfach mit ihm in die Buchhandlung - oder natürlich in die Bibliothek, das ist einfach viiiiiiel billiger!)

das tun wir eh, habe bücher gekauft und erst lesen, bevor x-box und die darf er eh höchstens 2 stunden am tag spielen.

internet darf er auch nicht ab hängen wie er möchte, nun hoffen wir mal, das er noch bissi was rafft

0

Probiere es mal mit altersgerechten Übungsdiktaten (Duden Verlag u.a.). Viel lesen hilft meistens auch. Wichtig aber ist, dass du ihm ein Vorbild bist und trotz chatten und dem ganzen Internetgedöns es zumindest mal mit richtiger Groß- und Kleinschreibung probierst. Was dein Sohn derzeit lernt, Rechtschreibung ist eh für den A......m da es im Netz doch eh keinen interessiert!

Was möchtest Du wissen?