Förderschule? ja? nein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man kann nicht einfach auf eine Förderschule wechseln. Hier muss ein Gutachten auf sonderpädagogischen Förderbedarf gestellt werden. Liegt ein Förderbedarf im entsprechenden Schwerpunkt der Schule vor (hier: emotionale und soziale Entwicklung), kann auf die entsprechende Schule gewechselt werden. Ein Kind, dass einfach aufgrund unzureichender Leistungen sitzen bleibt, sich ansonsten aber vollkommen normal entwickelt, kann nicht auf eine Förderschule! Hier ist eine Wiederholung der Klasse oder gegebenenfalls ein Wechsel auf eine Haupt- oder Gesamtschule zu überlegen. Und zu Mr Clever2023: Mein Bruder hat keinen Einserschnitt auf der Realschule gehabt und trotzdem ein gutes Abitur gemacht! Und ich kenne auch viele andere Realschüler, bei denen dass der Fall ist!

Also, je nach dem ob aufm Land oder in der Stadt. Jetzt mal zur Stadt: Wenn das Abitur das ziel ist, dann würde ich sie sofort von der Realschule nehmen, in der Oberstufe fallen die meisten durch, die einen 1er-Schnitt auf der Real hatten. Nur mal so zur Info

jojojust6 11.06.2014, 14:08

Wir wohen auf dem Land. Zurzeit sieht es so aus das sie die 9. Klasse wiederholen muss

0
MrClever2023 14.06.2014, 00:56
@jojojust6

Ja aufm Land soll es schwieriger sein als in der Stadt, ich würde wechseln, wenn ich sitzenbleiben würde... Alleine aus psychischen Gründen

0

Was möchtest Du wissen?