Fördermittel: Werden BAföG Antrage in der Regel angenommen?Wie lang vorher Antrag stellen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du bekommst BAföG natürlich nur dann, wenn du dazu berechtigt bist.

auf www.bafoeg-rechner.de kannst du berechnen, ob es bei dir dazu reicht.

Aber: du kannst es nicht rückwirkend beantragen, d.h. wenn du erst im November den Antrag schickst kannst du frühestens für November 2012 BAföG erhalten, obwohl du evt. jetzt schon berechtigt wärst, es zu erhalten. Der Antrag kann auch gestellt sein, wenn du noch nicht alle Unterlagen (Immatrikulationsbescheinigung, etc.) hast. Dann muss du die fehlenden Sachen halt nachreichen, aber das verlängert dann natürlich auch die Bearbeitungsdauer.

Die Bearbeitungszeit ist dann immer ein paar Monate. Also ich habe es bspw. immer so Ende August beantragt, und das Geld für die Monate Oktober-Dezember wurde im Dezember nachträglich auf einmal überwiesen. In Sonderfällen (da musst du dich informieren, ist aber eher unwahrscheinlich), kannst du einen Antrag auf Vorauszahlung stellen, dann bekommst du schon früher Geld.

Guten Morgen,

als Faustregel zum BAföG Antrag gilt immer min. 6 Wochen vorher, sofern es dir möglich ist stell ihn noch früher und kümere dich drum am Besten direkt bei Antragsstellung alle erforderlichen Anlagen beizufügen (diese gehen bei späterem Versand gerne mal verloren)....

Ansonsten ist es von Stadt zu Stadt unterschiedlich mit der Bearbeitungszeit .... Aber ein kleiner Trost ist ja die Tatsache das man ab dem Monat der Antragsstellung dann eine Rückzahlung bekommt , auch wenn's für den Moment natürlich eine Katastrophe ist.

Beispiel: Habe im ´Juni in Duisbug BAföG beantragt (alles Anlagen dabei), bis heute keinen Bescheid

2010 in Nürnberg, Bearbeitungszeit dort waren zu diesem Zeitpunkt keine 4 Wochen und das gesamte BAföG wurde von der Arge als Vorausleistung erbracht , was in Duisburg iwie nicht der Fall ist ...

In Thüringen gilt: Wer pünktlich zum Semesterbeginn Geld haben will, muss 2 Monate vorher den Antrag einreichen. Am Besten ist es persönlich zu den Sprechzeiten zu gehen und den Antrag mit dem zuständigen Sachbearbeiter durchzugehen. Da kann man Fragen gleich klären und erfährt gleich was man nachreichen muss etc. Verkürzt die Wartezeit erheblich. Wer ganz dringend Geld braucht kann auch einen Antrag auf Vorrauszahlung stellen, allerdings klärt man das auch besser vor Ort.

Du kannst jederzeit einen Antrag stellen. Allerdings wenn du das möglichst bald brauchst, dann solltest du, sobald du deine Studienplatzzusage hast, den Antrag stellen. Die Wartezeiten dürften von Bafög-Amt zu Bafög-Amt variieren.

Natürlich werden alle Anträge angenommen und im Rahmen der geltenden Vorschriften bearbeitet. Ob sie allerdings bewilligt werden, wird im Ergebnis der Prüfung entschieden.

"Werden BAföG Antrage in der Regel angenommen?"

Sie müssen angenommen werden, und werden's auch. BAföG ist eine Sozialleistung, auf die ein Rechtsanspruch besteht (wenn die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind, klar).

"Wie lang vorher Antrag stellen bzw. wann erhält man die Förderung?"

Bearbeitungszeiten von bis zu fünf Monaten, bei Auslandsförderung manchmal noch mehr. Abhängig von vielen Faktoren.

Was möchtest Du wissen?