FÖJ 6 Monate Südamerika. Kennt ihr kleine Organisationen, die finanzierbar sind, also bei denen man für ein halbes Jahr nicht bei 4.000€ liegen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

workaway.info und es kostet dich keinen cent! warum wollt ihr youngsters den organisationen das geld in den rachen werfen frag ich mich immer, dafür daß ihr dort noch hackelt.....

4000€ hört sich erstmal natürlich viel an. Aber was ist denn alles in dem Preis inbegriffen?
Nur die Teilnahme? Dann ist es natürlich viel Geld. 
Aber sobald Unterkunft, Verpflegung und Betreuungskosten inklusive sind, dann sind 650-700€ im Monat schon nicht mehr so viel Geld. Den selben Betrag würdest du auch ausgeben, wenn du für 4 Monate in deinem Heimatland abgammelst. Also nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. 
Übrigens sind Organisationen die sich bereits vor Ort befinden eher günstiger als welche die sich in Deutschland befinden (logisch, oder?).
Also einfach mal googlen.

Was denkst du denn, welcher Preis angemessen wäre? Da sind Reise-, Unterbringungs- und Betreuungskosten inbegriffen. Arbeitsmaterial. Örtliche Helfer. Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung. Wenn du es billiger willst, schnapp dir den Rucksack und reise auf eigene Verantwortung. Oder such dir was in Deutschland.

Wer das noch preiswerter anbietet, hat entweder zahlungskräftige Sponsoren oder sorgt nicht vernünftig für "seine Leute"...

Mein welpe macht immer in die Wohnung wenn er alleine isst und frisst nur vom boden?

Hallo Ich brauche dringend Hilfe.. Mein Freund ich verzweifeln langsam .. Wir haben eine französische Bulldogge fast 3 Jahre alt und dachten uns er ist jetzt alt genug und haben uns nen zweiten bully angeschafft. Am Anfang war es noch ok und verzeihbar wenn er was kaputt gemacht hat oder in die Wohnung gemacht hat das kannte er ja nicht .. Er ist kaum alleine morgens wenn ich zur Arbeit gehe ist mein freund zu hause und wenn ich wieder komme und mein Freund geht bin ich zu Hause. Wenn er mal alleine ist dann für 1 bis 2 Stunden länger nicht . Wir gehen alle 2 Stunden mit ihm raus . Unser grosser bully hört sehr gut ihn können wir auch für 3 Stunden alleine lassen er würde niemals was machen . Nur der kleine ist unser Problem er ist jetzt fast 6 Monate alt , wenn wir Zuhause sind macht er nichts er verhält sich gut , und hört bestens auch nachts er hält ein abends das letzte mal gehen wir um 22 Uhr und morgens sobald ich aufstehe um 4 für die Arbeit geht er sofort mit mir raus . Aber wenn wir raus gehen läuft er nur mit dem Kopf über den Boden er frisst alles was er kriegen kann . Wenn er alleine ist und ich mal einkaufen gehen oder sonst was und ich nach hause komme kann ich mich drauf einstellen das er was gemacht hat entweder er kotet auf die couch oder er Pinkelt auf die couch. Die couch mache ich jede Woche einmal mit einer Maschine sauber . Oder er macht was kaputt. Wenn ich raus gehe mache ich Ihnen den Fernseher an und lege Spielzeug auf den Boden. Aber bevor ich gehe muss ich die Sachen vom Tisch räumen da er die sonst zwischen hat . Er hat ständig Hunger, er schlingt wie verrückt und wir haben schon seid dem er bei uns ist einen schlingnapf für ihn aber es bringt absolut nichts. Ich hoffe auf antworten ..

...zur Frage

Kann man ein FSJ/FÖJ auch im Januar beginnen und ein halbes Jahr lang machen?

Ist es möglich, wie schon in der Fragestellung steht, ein FSJ oder FÖJ im Januar oder etwa in diesem Zeitraum zu beginnen und das dann ein halbes Jahr lang zu machen?

...zur Frage

2 Monate in den USA?

Hey...ich möchte unbedingt einen Austausch in die USA machen...die Kosten für ein halbes oder ganzes Jahr sind nur leider viel zu viel...gibt es gute und nicht ganz so teure Organisationen die so einen kurzen Aufenthalt anbieten ?
Danke im Voraus

...zur Frage

Gute Organisationen für Reisen nach Südamerika?

Hallo, ich mache 2017 mein Abi und würde danach gerne für einige Monate nach Südamerika reisen. Da ich voraussichtlich allein reise, möchte ich dies gerne mit einer Organisation tun. Kennt vielleicht jemand welche, die zuverlässig und seriös sind? Gerne auch in Kombination mit Freiwilligenarbeit.

Liebe Grüße, Rike

...zur Frage

Kennt jemand Hilfsorganisationen bei denen man nichts bezahlen muss,um zu helfen?

Hallo zusammen, Ich habe diese Jahr ABI gemacht und mache nun ein Gap year. Ich wollte unbedingt einen Freiwilligendienst ableisten. Aber ich finde nur Organisationen bei denen man zaheln muss,um zu helfen, Das finde ich sehr widerspruelich! Kennt jemand vielleicht ein Hilfsprojekt in Afrika/Asien/Suedamerika? Vielen lieben Dank :)

...zur Frage

FSJ, IJFD und Freiwilligenarbeit: Erfahrungen mit verschiedenen Organisationen?

Hallo:)

ich möchte für 3-6 Monate eine Freiwilligenarbeit oder ein FSJ in Südamerika oder Südafrika machen. Am liebsten würde ich dabei mit Kindern in einer Schule arbeiten, oder auch im Kindergarten.

Ich habe mich bereits zu einigen Organisationen informiert. Eigentlich tendiere ich mehr zu einem FSJ, da ich bei Organisationen wie praktikawelten, south america inside, Freiwilligenarbeit. de etc. irgendwie den Eindruck habe, dass sie zum Teil eher touristisch angehaucht sind und man letztendlich den Menschen vor Ort nicht wirklich hilft, sondern es nur um einen selbst geht (ganz davon abgesehen, dass es natürlich auch sehr teuer ist).

Außerdem liest man immer wieder auch negative Kritiken. Ist jemand von euch schon mit so einer Organisation unterwegs gewesen und was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Was das FSJ angeht: Ich war bereits auf der Website von weltwärts und habe mich über einige Organisationen informiert, die FSJler ins Ausland schicken. Hier sind aber die Auswahlkriterien meistens ziemlich streng, natürlich zu Recht, gerade das überzeugt mich eigentlich auch davon. Gut finde ich es auch, dass man hier eine ausführliche Einführung in das Land und seine Aufgaben in einem Pflicht-Workshop bekommt. Die wollen halt sichergehen, dass sie die richtigen Leute finden und das macht das Ganze auch sehr seriös. Aber so habe ich natürlich Bedenken, ob ich da überhaupt irgendwo angenommen werde. Ist hier eine Mehrfachbewerbung sinnvoll? Und ab wann wird das Ganze denn verbindlich? Nicht dass ich mich plötzlich mehrfach verpflichtet habe.

Es gibt natürlich auch hier so viele unterschiedliche Organisationen, ich habe ehrlich gesagt überhaupt keinen Überblick. Auch hier: Mit welchen Organisationen wart ihr unterwegs, wie lief die Bewerbung ab und wie hat euch euer Projekt gefallen?

Vielen Dank erst mal fürs Lesen, ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir helfen könntet, indem ihr mir von euren Erfahrungen und Erlebnissen erzählt! Wie gesagt, es gibt so viele Möglichkeiten, da fühlt man sich schon mal ein bisschen hilflos:)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?