Flusssäure Erste Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

> sofortige Gabe von Calciumsalzen

Gabe? Zum Einnehmen? Wäre sinnlos.

Gemeint ist: In das Gewebe rund um die verätzte Stelle Ca-Salz zu spritzen. Ca-Gluconat oder Ca-Lactat.

Sinn der Sache ist nicht, die Säure zu neutralisieren, sondern das giftige Fluorid-Ion zu binden. Das reagiert mit dem Ca-Ion zu CaF2, und das ist nahezu unlöslich in Wasser.

Ist aber nicht "erste Hilfe", sondern Aufgabe des Arztes.


2 HF + CaX => CaF2 + H2X

also Flussäure ist HF

und es ist hier die rede von sogenammtem Flusspat

Es geht darum das die Starke säure die schwache aus ihrem salz verdrängt.

Also 

als calcium salz können nun verschiedene in frage kommen in der regel wird man wahrscheinlich Calziumhydrogencarbonat in mischung mit calziumcarbonat nehmen da dieses einen Puffergemisch ausbildet 

RK mit Calziumarbonat wäre

bei direkter Reaktion mit Flussäure 

CaCO3 + 2 HF -> CaF2 (schwerlöslich) + H2CO3

H2CO3 -> CO2 + H20

Die Reaktion erst in einem Zwischen Schritt noch Calziumoxid bilden dadrauf kommt es aber nicht an. Da es hier ja aber wahrscheinlich um eine infusion oder Tabletten Geht reicht eig sogar

Ca 2+ + 2 F - -> CaF2

Es ist also eine neutralisation? Ähh ne glaube nicht, ist ja keine base

0
@chemick

Also ist so gesagt cax die Base, wusste nicht das Salze basisch sein können, die sind ja normalerweise das Produkt einer neutralisation

0
@Recall09

Jedes Salz hat einen pH-Wert. ist von der Größe des Kation stark abhängig umso größer dieses und je schwächer der pks wert der ursprünglichen säure desto so stärker die basische wirkung. gibt es auch formeln zu 

aber die einfach regel das die die Stärkere Säure die Schwächere aus dem Salz drängt ist hier die beste merkregel.

1
@chemick

Aber wenn man wirklich an einer Flussäure vergiftung leidet hat man eh so gut wie keine Chance

0
@chemick

Ok danke wir werden mit ziemlich vielen Säuren arbeiten, ich werde versuchen keinen Mist zu bauen.

1
@Recall09

das Problem an Flussäure ist das es eine Super Säure ist die so klein ist das sie über die Haut in den Blutkreislauf geht. Also wirklich vorsicht geboten der tot durch Flussäure ist sehr Schmerzhaft da du dich vonn innen herraus auflöst.

1
@chemick

Ist die auch gefährlicher als oxal, Phosphor und perchlorsäure.?

0
@Recall09

das sind alles sehr agressive säuren und tun sehr weh in mittleren Konzentrationen. aber es sind keine supersäuren die dich beim anleeren töten. Supersäure bedeutet Dissozierung ohne Wasser. deshalb löst Flusssäure Glas und solche sachen auf. Phosphorsäure ansich ist noch relativ harmlos genauso wie die Oxalsäure. 

1
@chemick

Flussäure ist keine Supersäure. Alleine die Behauptung... Supersäure sind Säuren mit einem pKs kleiner -3

1
@chemick

Flussäure kann Glas auflösen da sie mit dem Glas Wasserlösliche Fluoride bildet.

1
@chemick

Perchlorsäure hat pKs -10 und ist somit eine Supersäure...

1
@labmanKIT

Oder flüchtige, wie SiF4, die dann nicht unbedingt wasserlöslich sein müssen, wenn sie gasförmig sind.

0

oh okay dann war ich da wohl fehl informiert... brauchst aber nicht gleich abfällig werden. danke somit habe ich auch was gelernt. hatte in Erinnerung das sie einen negativen pks hätte.

0
@chemick

Flusssäure ist die schwächste Halogenwasserstoffsäure mit pKs 3,14 also ähnlich stark wie die Essigsäure.

1

Täusche ich mich, oder ist im Körper der pH so grob vorgegeben?

0

Was möchtest Du wissen?