Fluoxetin und Alkohol?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich gebe Dir mal an was andere bei Fluoxetin in Verbindung mit Alkohol als schwere Folgen festgestellt haben,am nächsten Tag Angszustände ,starke Verwirrtheit,depressive Schübe,und bei mehrmaligem Alkoholkonsum in Verbindung mit Fluoxetin auch Haarausfall.Diese Kombination ist saugefährlich!Die wirkung von und Quetiapin sowie Fluoxetin wird in der Verbindung mit Alkohol stark angehoben,bei einem Medikament ist diese Kombination schon in der Wirkung nicht vorherzusagen,aber Du nimmst zwei Medikamente die nicht mit Alkohol kombiniert werden sollen,das ist russisches Roulette wenn Du es machst!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eigentlich sehr einfach: Wenn du dich entscheidest, Psychopharmaka zu nehmen, solltest du dich gleichermaßen dafür entscheiden, keinerlei Alkohol zu trinken. Es geht hier schließlich darum, den Neutransmitterhaushalt in sehr komplexer (nicht verstandener Weise) zu manipulieren, zum Guten. Das ist oftmals schon schwierig genug. Und da dann mit dem Hammer drauf zu hauen in Form von Alkohol ist dämlich. Wenn dir der Alkohol wichtiger ist, besprich mit deinen Ärzten, ob du die Medikamente ausschleichend absetzen kannst. Falls nicht, trink keinen Alkohol.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi schokomuffin 177,Fluoxetin in Kombination mit Alkohol verstärkt meist die Wirkung von Fluoxetin,ebenso die des Quetiatin.Insoferne hat die Kombination von Fluoxetin mit C2H5OH leider schon was miteinander zu tun,da sie gemeinsam gebraucht werden und so die Wirkung von Fluoxetin unkontrolliert verstärkt.LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast doch schon psychische Probleme! Was soll das dann mit dem Alkohol? Da hättest du dir den Weg zum Psychater sparen können!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schokomuffin177
10.07.2013, 19:14

das eine hat doch mit dem anderen nix zu tun!

0

Was möchtest Du wissen?