Fluoxetin - starkes Schwitzen - bleibt das?

2 Antworten

Das ist eine Nebenwirkung, die alle SSRI-Antidepressiva haben. In der Eindosierungsphase ist das schon erheblich, aber es wird weniger. Ich nahm Ciatalopram rund 10 Jahre lang (heute Venlafaxin) und das Schwitzen kam nach einiger Zeit nur noch ab und zu.

Geht es dir auch so?

Ich nehme Fluoxetin 20 mg (1 Tablette jeden Morgen). Mir hilft es sehr gut - nur das Schwitzen nervt extrem. Bei mir ist es aber leider so, dass das Schwitzen selbst nach einem halben Jahr immer noch da ist. Es wird aber mit der Zeit ein wenig schwächer und man gewöhnt sich daran.

Ich persönlich werde das Fluoxetin (auch in Absprache mit meiner Psychiaterin) noch bis zum Sommer weiternehmen, weil es mir dafür gegen Angstzustände sehr gut hilft.

Oje. Schade. Ich finde das Schwitzen schon sehr belastend. In Geschäften werde ich schon ganz unruhig und will nur noch raus deshalb. Ist eben die Frage, ob man das in Kauf nimmt, damit es einem psychisch besser geht.. wobei so starkes Schwitzen auf Dauer mich auch psychisch runterziehen würde...

Das ist wohl eine gängige Nebenwirkung. Da hilft wohl auch kein Medikamentenwechsel.. Aber es ist etwas beruhigend, dass es wenigstens etwas weniger wird..

Danke für deine Antwort! :)

1

Nebenwirkungen beim Absetzen von Citalopram

ich habe aufgrund eines burn-outs 3 monate citalopram (20mg) genommen. am ende habe ich 1 woche nur eine halbe und dann 1 woche 1 viertel tablette genommen. jetzt habe ich seit 2 tagen eine totale müdigkeit und wenn ich mich bewege immer wieder zwischendurch ganz kurze schwindelattaken-wei kleine stromschläge (schwer zu erklären). auch die verdauung macht nicht immer ganz mit. ist das normal? wie lange hält das noch an und kann man irgendwas tun/nehmen (globulis wie oxycitin-hab ich gehört) um die nebenwirkungen zu minimieren? oder muss man da einfach durch, ich denke es ist halt die umstellung der hormone, mit denen der körper erstmal klar kommen muss. vielen dank für eure antworten!

...zur Frage

Alternative zu Sertralin?

Hat jemand, der auf Sertralin gut angesprochen hat, jedoch auf andere Antidepressiva eher nicht, eine gute Alternative gefunden?

Sertalin wirkt bei mir gut, antriebsfördernd und angstlösend.

Nebenwirkungen sind jedoch Bluthochdruck und starke Libidostörung.

Auf der Suche nach einem Ersatz bin ich mit meinem Psychiater die meisten anderen Antidepressiva durchgegangen (jeweils als alleiniges Antidepressivum, jeweils 4 Wochen und in unterschiedlichen Dosierungen, von wenig bis viel):

Lasea, Johnanniskraut, Fluoxetin, Amytryptilin, Amlodipin, Duloxetin, Venlaflaxin, Paroxetin, Citalopram, Escitalopram, Eltronil / Bupropion.

Im harmlosesten Fall haben die Alternativen keine Wirkung gezeigt, im schlimmsten Fall Panikstörung.

Das Einzige, was mir hilft, scheint wirklich Sertralin zu sein, das ich aber aufgrund der genannten 2 Nebenwirkungen nicht mehr nehmen möchte.

War jemand in der selben Situation und hat eine gute Alternative gefunden?

Dankeschön im Voraus!

ps:

Ich mache sowieso eine Therapie und Sport nebenher, meine private Situation ist auch relativ gut geklärt, ganz langsames Runterdosieren habe ich schon probiert. Ohne Sertralin liege ich nur antriebslos im Bett. Mein Psychiater weiß auch nicht mehr weiter. Bitte deswegen nur ernstgemeinte Antworten.

...zur Frage

Die Chemischereaktion die Wirkstoffe von Antidepressiva im synaptischen Spalt haben?

Wie sieht die Chemische Wirkung von Rückaufnahme Hemmern aus, also was bewirken die Moleküle, wenn sie dafür sorgen dass Serotonin, Noradrenalin oder Dopamin nicht mehr in die präsynaptische Nervenzelle zurück aufgenommen wird....? Für Fachkundige Antworten schonmal Vielen Dank =)

...zur Frage

Haben alle SSRI's Parästhesien Nebenwirkungen?

Hallo, ich leide unter einer generalisierten Angststörung mit depressiven Schüben. Momentan ist es wieder so schwer, das ich zum praktischen Arzt gegangen bin um mir ein Anti-Depressiva verschreiben zu lassen. Allerdings habe ich ihn explizit darauf hingewiesen das ich aufgrund von schlechten Erfahrung kein Sertralin Präparat haben will, da ich beim ausschleichen Vertigo bekam und sog. brain zaps. Beides sehr unangenehm. Zusätzlich wies ich darauf hin das dass Medikament keine Nebenwirkungen auf die Blase haben sollte, weil ich eine leichte Blasenschwäche habe.Was hat die Nuss verschrieben? Citalopram. In der Apotheke habe ich mir den Beipackzettel geben lassen und unter häufigen Nebenwirkungen steht Parästhesie und häufiges Wasserlassen.Toller Arzt :(.Allerdings ist es auch im Internet etwas schwierig 100% akkurate Info zu bekommen. Haben den alle SSRI's Parästhesien als Nebenwirkung, bzw. Absetzsymptom, oder gibt es welche ohne? Fluvoxamin hat 'nervliche Missempfindungen' als eine sehr seltene Nebenwirkung gelistet, dafür kommt es wohl aber als Absatzbeschwerde vor.Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

wie schnell wirkt fluoxetin? (Dosierung 20 mg)

Hey :) hab gestern das antidepressivum fluoxetin verschrieben bekommen, mit den haupthintergründen depression (v.a. antriebslosigkeit und traurigkeit) und bulimie. mir gehts echt dreckig und ich habe das gefühl wirklich nicht mehr zurecht zu kommen..also erhoffe ich mir natürlich, dass das medikament möglichst schnell anschlägt. hat jemand erfahrung?

...zur Frage

SSRI und MDMA?

Wie schwer sind Nebenwirkungen bei einer Kombination von SSRI (Antidepressiva) und MDMA (Ecstasy). Mir ist vorallem das Serotonin Syndrom bekannt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?