Fluoxetin - starkes Schwitzen - bleibt das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist eine Nebenwirkung, die alle SSRI-Antidepressiva haben. In der Eindosierungsphase ist das schon erheblich, aber es wird weniger. Ich nahm Ciatalopram rund 10 Jahre lang (heute Venlafaxin) und das Schwitzen kam nach einiger Zeit nur noch ab und zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht es dir auch so?

Ich nehme Fluoxetin 20 mg (1 Tablette jeden Morgen). Mir hilft es sehr gut - nur das Schwitzen nervt extrem. Bei mir ist es aber leider so, dass das Schwitzen selbst nach einem halben Jahr immer noch da ist. Es wird aber mit der Zeit ein wenig schwächer und man gewöhnt sich daran.

Ich persönlich werde das Fluoxetin (auch in Absprache mit meiner Psychiaterin) noch bis zum Sommer weiternehmen, weil es mir dafür gegen Angstzustände sehr gut hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lalilia 20.03.2013, 20:13

Oje. Schade. Ich finde das Schwitzen schon sehr belastend. In Geschäften werde ich schon ganz unruhig und will nur noch raus deshalb. Ist eben die Frage, ob man das in Kauf nimmt, damit es einem psychisch besser geht.. wobei so starkes Schwitzen auf Dauer mich auch psychisch runterziehen würde...

Das ist wohl eine gängige Nebenwirkung. Da hilft wohl auch kein Medikamentenwechsel.. Aber es ist etwas beruhigend, dass es wenigstens etwas weniger wird..

Danke für deine Antwort! :)

1

Was möchtest Du wissen?