Fluor und Chlor Rückreaktion?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist eine Gleichgewichtsreaktion. Die Verschiebung des Gleichgewichtes in Richtung Ausgangsstoffe kann man leicht durch Erwärmung erreichen. Dann liegt aber trotzdem ein Gasgemisch vor, das Chlor, Fluor und Chlorfluorid enthält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chlorfluorid ähnelt eher einer Mischung von Fluor und Chlor und lässt sich bei entsprechenden Temperaturen in diese Bestandteile trennen. Das wäre allerdings eine extrem aufwendige und sinnlose Prozedur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chlorfluorid wäre das, Fluor hat den höheren (höchsten) Elektronegativitätswert.

Und die Verbindung ist extrem instabil. Das trenn sich schon bei der kleinsten änderung der Äußeren umstände wieder. Und das Zeug ist natürlich extrem Reaktiv^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von willi55
14.10.2011, 20:46

besser, du schreibst alles klein ...

0

Fluor und Chlor reagieren zu Chlorfluorid. Fluor ist elektronegativer als Chlor! Und die Verbindung ist sehr reaktiv und instabil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von willi55
14.10.2011, 20:44

...

0

Kann mir kaum vorstellen das sowas von alleine passiert. Und wenn, dann müsste es eigentlich Chlorfluorid heißen, das Anion steht am Schluß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KHLange
14.10.2011, 17:30

Ich würde bei einer polarisierten Atombindung nicht von Anionen sprechen, bei Raumtemperatur ist ClF ein Gas, das natürlich Chlorfluorid heißen muss.

0

Durch eine Elektrolyse trennt man gern verbindungen auf... Oder man lässt es weiterreagieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von willi55
14.10.2011, 20:47

Thema verfehlt...

0

Die sollten beim ersten Schubser wieder auseinanderbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?