Flugzeughöhen

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

nein, es funktioniert nicht wie in irgendwelchen Spielfilmen, wo Flugzeuge plötzlich ins Weltall geschleudert werden.

Stell Dir einen (Schwerkraft)Trichter vor. Den muss eine Rakete oder eben jetzt ein Flugzeug hinaufklettern. Die Trichterwand verläuft erst senkrecht und weitet sich irgendwann ins Unendliche (das ist dann der Punkt, wo die Schwerkraft der Erde technisch überwunden werden kann, ein Raumfahrzeug also praktisch das Schwerefeld verlässt und zum Mond oder den Planeten fliegt).

Um jetzt nicht auf die Erde zurückzufallen, gibt es zwei Möglichkeiten:

A) Dem Trichter ganz entkommen:

  • Einmal, mit geringer Geschwindigkeit den Trichter hochklettern, also unter enormen Treibstoffverbrauch.

  • Oder dadurch, dass man allen Treibstoff so dicht wie möglich am Schwerezentrum verbraucht und in den Freiflug übergeht. Hier wäre eine Kanone (Jules Verne!) im Vorteil, da die Energieumsetzung instantan erfolgt und kein Treibstoff entlang der Trichterwände mitgeschleppt werden muss.

Irgendeine mysteriöse Kraft ist da nicht im Spiel und auch nicht bekannt (Magnete, Antischwerkraft).

B) Verhindern, auf die Erde (das Schwerezentrum) zurückzufallen; ich denke, das ist es, was Du meinst:

Also an der Trichterrand entlang zu fliegen, analog einem Motorradfahrer, der so etwas auf einem Jahrmarkt in einem Stahlkäfig macht, indem er an der senkrechten Wand entlangfährt.

Dafür braucht man aber auch eine bestimmte Geschwindigkeit, im Falle eines Erdorbits rund 28.000 km/h bei einer Höhe von rund 100 NM, also 185 km. Erst ab da wird die Luftreibung vernachlässigbar klein. Die Kreisbahngeschwindigkeit nimmt mit zunehmender Höhe ab.

Ein Flugzeug mit rund 800 km/h oder, sind wir großzügig, mit 1.000 km/h kann also so einen Orbit nicht erreichen. Es reicht noch nicht einmal für einen Parabelflug außerhalb der Normatmosphäre, also analog eines Steinwurfs erst zu steigen und sich dann wieder der Erdoberfläche zu nähern.

Jedes Flugzeug hat eine "Dienstgipfelhöhe", die definiert ist als steigen mit 0,5 m/sec. Danach geht es nur noch abwärts.

Das war jetzt die rein technische Seite ohne die Schwierigkeiten mit der Dichtigkeit der Zelle, der Sauerstoffversorgung der Insassen, des Antrieb (wir brauchen ja einen anderen Sauerstoffträger als die Luft für die Verbrennung) usw.

Außerdem hätte die Crew dann Zeit und Gelegenheit, einen Notruf abzusetzen, bzw. für einige Minuten auch noch eine genaue Statusmeldung zu liefern. Das ist aber bei MH370 nicht erfolgt. Wir können also davon ausgehen, dass die Schwerkraft die Oberhand behalten hat, wenn nicht das Flugzeug irgendwo gewollt gelandet ist.

Warten wir einfach mal auf die nächsten offiziellen Berichte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VortexDani
10.03.2014, 19:33

super Kommentar - übersichtlich und informativ

0

Hallo, imissmyband!

Ich interessiere mich sehr für die Aviation (Luftfahrt) und verfolge das auch gespannt mit. Nein, das Flugzeug kann nicht ''in den Weltraum'' geflogen sein und dort oben ''schweben'', denn ab einer gewissen Höhe ist die Luft so dünn, dass das Flugzeug nicht mehr steigen kann und das würde den Auftrieb dann verringern und einen Strömungsabriss hervorrufen. Durch die neuesten Berichte wurden bereits im Meer eine Türe als auch einige Teile vom Heck (ende des Flugzeuges) gesichtet.

Du bekommst mehr Informationen zum Flug MH370 unter: http://www.austrianwings.info/2014/03/offenbar-erste-wrackteile-von-malaysia-flug-370-entdeckt/

Wünsche dir einen schönen Abend und hoffe ich konnte dir dabei helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imissmyband
10.03.2014, 01:30

Super antwort danke :))

2
Kommentar von VortexDani
10.03.2014, 02:01

@imissmyband: die Erde würde das Flugzeug auch anziehen, wenn es auf dem halben Weg zum Mond wäre - es heben sich lediglich ab einer bestimmten Höhe Kräfte auf, oder sie sind zu schwach um das Flugzeug abstürzen zu lassen - jedoch benötigt man für eibe stabile Umlaufbahn eine Höhe von ca. 200 Km! das schaffte nicht einmal das Raketenflugzeug X-15 (107 Km) heutige Passagierflugzeuge schaffen höchstens 12 Km

größte erreichte Flughöhen von Flugzeugen nach Kategorie ohne Raketenantrieb:

Passagierflugzeuge Zweistrom-Strahltriebwerk (Turbofan) - Airbus A380/ Boeing 777 - 12.500 m Einstrom-Strahltriebwerk (Turbojet) - Concorde - 19.202 m

Militärflugzeuge: Dienstgipfelhöhe - Lockheed U2 - 25.900 m Horizontalflug - Lockheed SR-71 - 26.213 m Parabelflug - MIG 25 - 37.650 m

mit Raketenantrieb: North American X-15 - 107.955 m

0

Hallo also wie man sich sicher denken kann reicht die erd Anziehung mal so weit nach oben, bis da hin wo ein normales Passagier Flugzeug garnicht an Höhe kommt also im Welt all ist es möglich nicht mehr von der Erde angezogen zu werden außerdem beträgt die Flug Höhe von Flugzeugen so 6000-12000 m mal grob geschätzt also einfach so weg schweben kann es nicht. Es treibt sich ja auch noch selbst mit den Triebwerken an also föllig unmöglich LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VortexDani
10.03.2014, 02:15

man wird auch vom Mond aus von der Erde angezogen, nur eben sehr schwach - Kräfte heben sich nur auf oder sind zu klein - ab 200 Km ist man in einer stabilen Umlaufbahn (Orbit) - darunter fällt man langsam in vielen Umläufen zur Erde

0

Nein, das kann auf keinen Fall sein. Die Triebwerke brauchen eine gewisse Menge an Luft um den Prozess des Schuberzeugens durchzuarbeiten. Oberhalb von ca 50000 Fuß (ca 16000m) ist dafür nicht mehr genug Luft vorhanden. Außerdem zeigen die Radardaten, dass sich das Flugzeug auf ca 37000 Fuß (12333m) befunden hat, als es verschwand. Dort hat man auf jeden Fall genug Luftdichte, damit ein Flugzeug fliegen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Flugzeug braucht Luft, damit überhaupt ersteinmal Auftrieb an den Tragflächen entsteht und damit die Triebwerke laufen. Wenn Luft nicht mehr gegeben ist, fliegt ein Flugzeug nicht mehr. Mit einem Verkehrsflugzeug wären Höhen bis ca. 15km denkbar, darüber würden die Triebwerke versagen und noch höher der Auftrieb verlorengehen. Mit deiner Theorie lässt sich das Verschwinden also definitiv nicht erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe davon aus, dass das funktioniert. Kann mir aber nicht vorstellen das das so einfach geht.. Eventuell mit sehr leichter steigung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VortexDani
10.03.2014, 02:05

Nein! welche Ahnungslosen klicken denn hier auf +1 ohne einen Plan zu haben? es heißt Ratgeber und nicht Rateforum! - nicht einmal das schnellste Raketenflugzeug aller Zeiten hat es mit 107,96 Km in einen stabilen Orbit geschafft - dazu muss man auf 200 Km Höhe - und Passagiermaschinen schaffen maximal 13.000 m

2

Nein das geht natürlich nicht. Hab eben im Radio gehört das sie Wrackteile des Flugzeuges im Meer fanden & dies wollen sie heute in der früh untersuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imissmyband
10.03.2014, 01:27

Wieso ist das nicht möglich?

0

Was möchtest Du wissen?