Flugzeug oder Zug, was ist umweltfreundlicher?

9 Antworten

Die Bahn ist umweltfreundlicher als das Flugzeug, allerdings hängt es auch von der Entfernung ab. Und natürlich spielt die Gesamtreisezeit, nicht nur die reine Flug- oder Fahrzeit, eine Rolle. Die Bahn bringt Dich ja ins Herz der Städte. Hier einige Daten:

Motorisierter Individualverkehr: 80 % der Beförderungsleistung, 79 % der CO2-Emissionen bei einer durchschnittlichen Streckenlänge von 16 km.

Bahn: 7 % der Beförderungsleistung, 3 % der CO2-Emission bei einer durchschnittlichen Streckenlänge von 34 km.

Flugzeug: 5 % der Beförderungsleistung, 14 % der CO2-Emission bei einer durchschnittlichen Streckenlänge von 468 km - ab da lohnt sich erst die Nutzung eines Flugzeugs, aber rechne evtl. ungünstige Anfahrten ebenso dazu wie z. B. lange Schlangen bei der Abfertigung und die Entfernungen vom Wohnort zum Flugplatz..

Andere Abgase gehen seit 10 Jahren kontinuierlich zurück.

(Quelle: Statistisches Bundesamt)

Der durchschnittliche Treibstoffverbrauch sank von 6,20 Liter / Pax / 100 km im Jahr 1991 auf 3,92 Liter / Pax / 100 km im Jahr 2011.

(Quelle: BDL - Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft)

Da braucht mein Auto fast doppelt so viel. 

Ich bin letztes Jahr von Mannheim nach Paris gefahren, mit dem Thalys hin und dem ICE zurück. Hätte auch das Flugzeug nehmen können, aber eine Stunde Anreise nach FRA, 3 Std. vor Abflug (Empfehlung der fraport) da sein, eine Stunde Flug, plus Fahrt in die Innenstadt, macht auch fast 6 Stunden. Mit dem Zug ging es direkt zum Gare de l’Est, wo ich auch hin wollte. 

Das Flugzeug hat einen Anteil von 95% des Treibhauseffektes aller  Verkehrsmittel. Du kannst auch einen Hummer nehmen, alle Filter ausbauen und wärst trotzdem umweltfreundlicher unterwegs ;)

32

Das Flugzeug hat einen Anteil von 95% des Treibhauseffektes aller  Verkehrsmittel.

Das ist völliger Blödsinn.

Der Straßenverkehr hat den größten Anteil bei der Produktion von Treibhausgasen.

0
44
@horschd2991

Natürlich, denn es fahren mehr Personen Auto als dass fliegen.

Nur die relative Schädliochkeit ist größer.

0
43
@horschd2991

Im Straßenverkehr wird vielleicht mehr CO² ausgestoßen. Das war aber nicht Inhalt meiner Aussage! Ein Flugzeug stößt seine Abgase, allen voran Stickoxide, in der oberen Troposphäre aus und beeinflusst dort die Ozonbildung. Das Ozon ist schlussendlich das Klimaschädliche an der ganzen Sache. Es wird dort haufenweise gebildet und der Abbau behindert. Bei einer CO² Äquivalenz von ca. 2000 sollte man das definitiv berücksichtigen!

0
32
@SpitfireMKIIFan

Auch unter Berücksichtigung aller Treibhausgase und deren Schädlichkeit in großer Höhe ist der Anteil akutell dennoch geringer als der des Straßenverkehrs. Und ein Äquivalenzwert von 2000 ist genauso absurd wie 95% der gesamten Treibhaugase.

Irgendwelche Belege für diese Zahlen? Ich finde keine!

0
43
@horschd2991

Treibhauspotential stammt vom WWF: https://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Publikationen-PDF/WWF_Hintergrund_CO2-Rechner.pdf

(Erste Seite, unterster Absatz)

Und nochmals zu den Treibhausgasen: Ich habe NIE GESAGT, DASS FLUGZEUGE 95% ALLER TREIBHAUSGASE AUSSTOßEN! Bitte erstmal lesen! Ich habe gesagt, dass Flugzeuge für 95% ders Treibhauseffektes aller Verkehrsmittel verantwortlich sind, in Bezug auf die Emission als CO²-Äquivalenz. Das ist ein kleiner, aber feiner Unterschied! Daten vom Umweltbundesamt, Seite 14: https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/publikation/long/4364.pdf

0
32
@SpitfireMKIIFan

Ich habe NIE GESAGT, DASS FLUGZEUGE 95% ALLER TREIBHAUSGASE AUSSTOßEN! Bitte erstmal lesen!

Ich habe dich schon verstanden. Ich beziehe meine Aussagen ebenfalls lediglich auf Verkehrsmittel.

Der erste Link gibt nicht viel her, das einzige Faktor von 2000 bezieht sich auf Ozon, aber ohne einen Gesamtfaktor für alle Treibhausgase kann man hier keine vernünftige Aussage treffen.

Der Zeite Link ist da wesentlich interessanter, danke dafür.

Bezogen auf die Werte von S.14 des 2. Links werden pro Flugkilometer gegenüber LKW 16mal-, genüber Bahn 66mal- und genüber Schiff 46 mal mehr kg C02-Äquivalente aussgestoßen.

Informationen zum PKw fehlen.

Damit sind wir aber immernoch Meilenweit von einer CO2 Äquivalenz von 2000 entfernt.

Dennoch ist das Flugzeug pro km klar das klimaschädlichste Transportmittel, da geb ich dir völlig recht.

Um daraus nun den Gesamtanteil der Treibhausgas-Emissionen des Flugverkehrs von allen  aller Verkehrsmittel zu berechnen muss man aber die gesamt zurückgelegten Flug-km, Schiffs-km, LKW-km und vorallem auch PKW-km einbeziehen.

Und genau hier fehlt die nötige Information um den Prozentsatz tatsächlich bestimmen zu können.

0
43
@horschd2991

Und genau auf dieses Ozon bezog sich auch der Link und mein Kommentar ;). Es geht um die Neubildung von Ozon durch Stickoxide, die in 10km Höhe wesentlich mehr dazu beitragen als alle am boden operierenden Verkehrsmittel.

Die Informationen im Link des Umweltbundesamtes beziehen sich auf den Verkehrsaufwand in Tonnenkilometern und auf den Güterverkehr. Der Verkehrsaufwand ist auf Seite 8 dann dargestellt.

0
32
@SpitfireMKIIFan


Und genau auf dieses Ozon bezog sich auch der Link und mein Kommentar
;). Es geht um die Neubildung von Ozon durch Stickoxide, die in 10km
Höhe wesentlich mehr dazu beitragen als alle am boden operierenden
Verkehrsmittel.

Entschiedend ist aber die Gesamtheit der schädlichen Gase und das Ozon ist in das CO2 Äquivalent ja bereits eingerechnet, daher bleibt es bei den genannten Faktoren von 16,66 und 46.

Personenkilometer und Tonnenkilometer hat bezüglich der absoluten km-Leistung auch  nur eine bedingte Aussagekraft da für die Rechnung die absolut zurückgelegten km nötig wären.

100 Tonnen 10km weit transportiert ergeben 1000Tkm, ebenso wie 10 Tonnen über 100km, daher sind sie für die Berechnung der absoluten Treibhausgas-Emission unbrauchbar.

0
32
@horschd2991

Das ganze geht aber ohnehin am eigentlichen Thema vorbei, daher schone Weihnachten! ;)

0

Wenn ich verreise, dann versuche ich auf das Auto zu verzichten und bevorzuge immer den Zug! Meiner Meinung nach ist er viel umweltschonender als ein Flugzeug. Natürlich kommt es auch immer auf die Entfernung deines Zielortes an. Während meinem Urlaub in den Alpen Österreich habe ich ganz auf Auto verzichtet. Für die Anreise habe ich den Zug benutzt und vor Ort standen uns Elektroautos, E-Bikes etc. zur Verfügung! https://www.alpine-pearls.com/

Was möchtest Du wissen?