Flugzeug Druckausgleich

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das hab ich auch bei jedem fliegen, so doll das ich 3 Tage nach dem Flug auf dem Ohr immer noch nichts gehört habe, ich bin dann vor dem fliegen zum HNO gegangen und hab mir die Ohren "aussaugen " lassen und bin zur Apotheke. Kauf dir nen Nasenspray und mein Geheimtipp (!!!!!) kauf dir earplanes ..das sind Stöpsel die du dir ins Ohr machst und die den Druck Ausgleich regulieren. Die besten 8 Euro die ich je ausgegeben habe. Du merkst absolut nichts...bin durch Unwetter geflogen mit Luftlöcher etc. ich hab nix mitbekommen und meine sitznachbarn hatten zu kämpfen. Ich bin sogar beim Landeanflug eingeschlafen und bin erst wachgeworden als das Flugzeug aufsetzte. Kauf dir diese dinger und du brauchst nie wieder angst haben vor dem fliegen :D !!!!!

http://www.blogcdn.com/de.engadget.com/media/2011/04/earplanes.jpg

Hallo,

ja, der Tipp ist so einfach, dass es den Ohren noch mehr wehtut: Was hindert Dich daran, zum Arzt zu gehen? Geh am Montag zum HNO-Arzt und lass die Hausmittelchen sein.

Du könntest durch die völlig unkontrollierte Anwendung irgendwo in Ohrinneren noch mehr Schaden anrichten (z. B. auch das Trommelfell schädigen).

Ganz einfach. Kauf dir in der Apotheke einen Nasenballon. Das ist ein Aufsatz den du dir fest an das eine Nasenloch hälst und das andere zudrückst. Du musst nun mit der Kraft deiner Nase den Ballon aufpusten. Klingt wiederlich aber hilft WIRKLICH! Das funktioniert so: Durch das kräftige ausatmen werden die Muskeln in deinem Ohr trainiert, die für den Druckausgleich verantwortlich sind. Mach das einen Tag lang in regelmäßigen Abständen ( alle 2 Stunden oder so ). Meistens ist es auch schon nach zweimal machen KOMPLETT weg. Dieses ganze schlucken, halbe Zwiebel und so bringts fast nicht. Viel Glück und bald wieder ein schmerzfreies Ohr wünscht dir Vielflieger seppo0503

wenn Du jetzt immer noch Probleme hast solltest Du unbedingt morgen zum Ohrenarzt gehen, denn wenn nach so langer Zeit noch Schwierigkeiten bestehen deutet das auf ein Problem im Ohr hin.

Ich habe mit dem Nasenballon (Otobar) sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Anwendung ist simpel und irgendwie lustig. Wenn man den Ballon mit dem Nasenloch aufbläst, knackt es in den Ohren. Dies ist der gewünschte Effekt, der für Druckausgleich sorgt. Zusätzlich hat der Nasenballon bei mir den positiven Nebeneffekt, dass die Nasenschleimhaut befeuchtet wird. Vorher war sie immer sehr trocken.

Es gibt in der Apotheke etwas,was dir hilft.Habe aber den Namen vergessen.Frage dort bitte nach.

Was möchtest Du wissen?