Flugzeug bei Gewitter fliegen, Absturzwarscheinlichkeit? Unwetter :( Zugfahrt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Flugsicherheit ist so mit Absicherungen gewährleistet, dass kein "Systemausfall" bei Großflugzeugen zum Absturz führen kann. Alle Systeme müssen mehrfach als "Reserve" vorhanden sein. Dass also ein modernes Flugzeug abstürzt, weil es "mehrmals" vom Blitz getroffen wurde ist geringer, als 50mal hintereinander im Lotto den "Jackpot" zu gewinnen. Generell darf kein Flugzeug starten, wenn die Wetterlage dies nicht sicher zulässt. Nach JEDER Landung müssen alle Systeme gecheckt werden. Wurde eine Maschine von einem Blitz getroffen, sogar besonders gründlich. Das gilt auch für alle "Ersatzsysteme"! Auch bei geringen Risiken darf kein Flugzeug abheben. Deshalb stehen ja auch viele Flugzeuge von ausländischen "Billigairlines" auf EU- Flugplätzen "an der Kette", weil die Sicherheitsvorschriften nicht eingehalten wurden. Du kannst also beruhigt wieder fliegen! Statistisch ist das Fliegen sicherer, als zu Fuß eine Straße zu überqueren! Deine Angst war verständlich, aber unbegründet. Liebe Grüße, Chiliheadz.

Hättest unbesorgt mitfliegen können. Wenn die Technik das Flugzeug zum Flug freigibt, ist es auch in Ordnung. Ohne diese technische Freigabe nach einer Inspektion darf der Pilot nicht starten. Gewitter sind nun mal Naturerscheinungen. Wenn sie am Flughafen gerade zu heftig sind, wird der Start/Landung halt verschoben. Damit muss man leben. Blitzeinschlag ist grundsätzlich nicht gefährlich. Es kann mal vorkommen, dass ein Blitz in eine Außenantenne einschlägt und die Elektronik des Geräts beschädigt. Die wichtigsten Systeme sind aber in einem Passagierflugzeug mindestens doppelt vorhanden oder durch Alternativen bei Ausfall gesichert. In der Luft werden Gewitterkerne immer umflogen, weil dort extreme Turbulenzen auftreten und Hagel die Flugzeughaut beschädigen kann. Dafür haben diese Flugzeuge ein Wetterradar um diese Kerne zu erkennen und sie umfliegen zu können. Sicher bist du mit der guten Bahn länger unterwegs gewesen als wenn du die Verspätung abgewartet hättest. Ein Risiko wärst du beim fliegen nicht eingegangen. Akzeptiertes Restrisiko gibt es in der gewerblichen Fliegerei nicht.

Was möchtest Du wissen?