Flugzeug Abgase so unterschiedlich zu sehen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

das sichtbare sind nicht die Abgase, sondern wie Du schon sagst Kondensstreifen, also kleine Wassertröpfchen in der Luft. Wie lange die sichtbar sind hängt von Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Wind ab. Bei niedriger Temparatur, hoher Luftfeuchtigkeit und wenig Wind sind die Streifen am längsten zu sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Len98
02.10.2011, 15:41

Achso...Danke:)

0

Ob es Chemtrails sind oder nicht, ist ganz einfach zu beurteilen. Wenn ein ganz normales Flugzeug fliegt, dann sind Abgase zu sehen, welche sich "kurz" hinter dem Flugzeug wieder auflösen. Das ist ganz normal und nur so kennen wir es aus vergangenen Zeiten, wo es auch schon verschiedene Luftschichten oder verschiedene Wetterlagen gab. Bitte denkt an frühere Zeiten zurück. Wie sah der Himmel früher aus, wenn Flugzeuge flogen? Bei Chemtrails ist das ganz anders. Oftmals fliegen sie tiefer als Linienmaschinen. Die Trails, die hinten raus kommen, sind enorm dicker als bei Linienmaschinen und es sind auch mehrere, die da aus den Düsen raus kommen. Nun muß man sich aber mal die Zeit nehmen und beobachten, was aus den Trails wird. Gehen sie weg, war es eine Linienmaschine, bleiben die dicken Trails am Himmel und sie gehen immer weiter auseinander, sprich: sie werden breiter und sind an einer Seite meist ausgeflockt, so, als wenn man einen gestrickten Pullover auftriefelt, und diese Streifen bleiben stundenlang am Himmel, verändern sich von schön weiß in bleiernes grau, meist wird noch ein schönes Schachbrettmuster geflogen, manchmal auch Bögen und dann nach Stunden ist der blaue Himmel grau und die sog. "Wolkendecke" sieht doch eher aus, als ob man die "grauen Wattewolken" irgendwie flachgezogen hätte, dann sind es die sog. Chemtrails. Und wenn es die nicht geben würde, dann hätten die Gerichte keinen Anlaß, über Chemtrails zu befinden und würden diese Klagen gleich abweisen. Und wer die Mär glaubt, daß der Wettermoderator Kachelmann tatsächlich wegen Vergewaltigung angeklagt wurde, der glaubt auch an den Klapperstorch. Das war eine Rufmord-Kampagne, wie es auch mit anderen Politikern gemacht wurde, wenn sie unbequem wurden und das Spiel der "Mächtigen" durchkreuzt haben. Kachelmann hat eine Anzeige wegen Wettermanipulation (und Chemtrails sind sog. Wetterwaffen) gegen Unbekannt gemacht und das hat manchen Mächtigen gar nicht gefallen. Aber sowas wird natürlich nicht erwähnt, das liest man nur in alternativen Quellen. Man hat zwei Möglichkeiten: man kann den öffentlichen Medien und dem Schulwissen Glauben schenken oder eben auch nicht. Es liegt an jedem selbst! Aber keiner kann dazu verdonnert werden, dumm durchs Leben gehen zu müssen. Es wird alles gesagt, wir schauen nur leider nicht hin und wir wollen es auch oftmals gar nicht wissen, denn dann steht man an einem Scheidepunkt, wo man sich fragen muß, wie man weitermacht und davor scheuen sich die Menschen, denn sie wollen in ihrer kleinen vermeintlich heilen Welt bleiben. Das kann Wissende aber nicht davon abhalten, entsprechende Recherchen dazu zu machen. Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Len98
17.01.2014, 15:23

Ich würde sagen gegen Mitte bist du ziemlich vom Thema abgedriftet :D Aber kein Problem, trotzdem danke für deine Antwort :)

0

Das sind keine Abgase sondern die kondesierte erwärmte Luft. Die kalte Luft der Umgebung wird durch die heißen Abgase kondensiert und bildet Wolken. Diese werden dann durch Höhenwinden langsam wieder aufgelöst. Und je nach Wetterlage in der Höhe kann das unterschiedlich lange dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?