Flugunfähiger Wellensittich, was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn er schon immer Probleme hatte und er vielleicht auch auffällig wenig Federn hat, könnte eine Krankheit dahinterstecken. Zum Beispiel französische Mauser. 

Oder der Vogel ist zu dick, um noch fliegen zu können. 

Du solltest auf jeden Fall zu einem Vogelarzt gehen um das zu klären. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

einer meiner Wellensittich leidet auch unter der französischen Mauser. Als ich unser Weibchen bekommen habe konnte es noch sehr gut bis einigermaßen gut fliegen und plötzlich war es vorbei. Seitdem läuft es nur noch, klettert und versucht mit allen Mitteln den anderen Wellensittichen hinterher zu kommen. Unser Weibchen hat sich nun schon daran gewöhnt aber ich war auch verdutzt. Der Tierarzt meinte, dass diese Krankheit sehr selten wäre und dass man diese daran erkannt, dass der Welli nur sehr kleine Flugfedern hat bzw. auch sehr wenige Federn im Bezug auf die anderen Wellis.

Bei ihr kam es auch urplötzlich. 

Tipp: Ich habe seit dem sehr hochwertiges Futter für die Wellis mit den besten an Vitaminen und seit dem kann unser Welli wieder (zwar mit Mühe und Not) fliegen. Unser Welli hat jedoch auch Angst weite Strecken zu fliegen, aber man muss einfach anfangen mit den Wellis zu üben (Ganz wichtig!). Nimm deinen Welli auf die Hand und führe deine Hand vor den Käfig und warte. Irgendwann versucht er auf den Käfig zu fliegen. Wichtig dabei ist es erst ganz kurze Strecken zu behalten und dann nach und nach weitere zu versuchen. Aber dabei braucht man Geduld, denn wenn diese Wellis einmal ein bisschen versuchen zu fliegen sind sie schnell außer Puste.

Ich hoffe es hat dir ein wenig geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird dir ein Tierarzt wahrscheinlich nicht weiterhelfen können.

Es ist anzunehmen, daß sich dein Wellensittich früher einmal verletzt hat. Da dies inzwischen so verwachsen ist, daß er flugunfähig geblieben ist, kann man da fast niemals etwas richten.

Du solltest darüber entscheiden, wie du weiter verfahren willst und dabei das Tierschutzgesetz nicht aus den Augen verlieren.

Tiere, welche sich nicht mehr tiergerecht bewegen können, sind sicher nicht frei von Leiden.

Mit besten Grüßen

gregor443

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?