Flugschein für komerzielle zwecke nutzen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

die JAR-FCL wurde ja durch die EU-VO 1178/2011 zum 08.04.2013 abgelöst. Danach gilt (s. Seite L311/22 f.)

"KAPITEL 2 Besondere Anforderungen für die PPL Flugzeuge — PPL(A)

FCL.205.A PPL(A) — Rechte

a) Die Rechte des Inhabers einer PPL(A) bestehen darin, ohne Vergütung als PIC oder Kopilot auf Flugzeugen oder TMGs im nichtgewerblichen Betrieb tätig zu sein."

Das ist schon mal eindeutig und es handelt sich ja um eine international gültige Vorschrift bzw. sie wurde an schon existierende Vorschriften angeglichen. Schließlich will die ICAO (und in diesem Fall auch die EASA) ja weltweit einen Standard einführen, um die Sicherheit zu erhöhen. Wie immer, gibt es aber Übergangsfristen für die Umsetzung. Es kann also sein, dass es nationale Abweichungen gibt.

Auf Seite L311/169 ff. sagt die VO: "ANHANG III - BEDINGUNGEN FÜR DIE ANERKENNUNG VON LIZENZEN, DIE VON DRITTLÄNDERN ODER FÜR DRITTLÄNDER AUSGESTELLT WURDEN

Da liest Du Dich mal ein. Hier ein Beispiel fürs Fliegen in Namibia (ausführlicher beim Fliegerarzt Dr. Fischl) hier unter

http://www.rudolf-fischl.de/Namibia.htm:

  • Umschreibung der deutschen Lizenz in eine namibische Validation

  • Kopie des Flugbuchs (letzte Seite mit Muster/n und Stunden)

  • Nachweis von 50 Stunden "on type", den Du dort fliegen willst

  • Englischtest für Funk (muss ja hier in DE auch sein, wenn Du ins Ausland fliegen willst >> Lizenzeintrag!)

  • Schriftlicher Test zum Luftrecht

  • Checkflug mit Fluglehrer (Flugtest und Sprechfunk)

  • Umschreibung des deutschen Medicals (das wird also so als EASA-Dokument nicht akzeptiert)

Ganz so simpel ist die Sache also nicht. Aber wie immer gilt auch hier bei Faktenfragen, diese nicht bei GF einzustellen, sondern durch Eigenrecherche bei den entsprechenden Luftfahrtbehörden eine verbindliche Antworten zu bekommen.

Ob des eine internationale Regelung ist oder nicht, solltest Du als Flugscheininhaber doch besser wissen, als wir. Und warum machst Du diesen cpl nicht? Es hat doch einen Grund, warum man diesen cpl benütigt, wenn man komerziell fliegen will. Wovor willst Du Dich drücken?

Was den asiatischen Raum und Australien angeht, informiere Dich über die Regelungen des jeweiligen Landes, dann bist Du auf der sicheren Seite.

Was möchtest Du wissen?