Flugrost beim Opel Corsa

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Rost verändert die Reibungseigenschaften der Bremsscheibe dramatisch. Das musst Du Dir vorstellen wie die Notbremsung einer Straßenbahn. Wenn die eine Vollbremsung reinlegt und Sand vor die Räder streut um die Reibung zu erhöhen, das rumpelt dann gewaltig.

Durch die erhöhte Reibung entsteht ein heftigeres Geräusch als normal, was natürlich auffällt. Wenn die dann blank gefahren sind hört das auf und stellt kein Problem dar.

( Du weißt aber schon, dass man keine Autos fahren sollte, die mit F anfangen? Ford, Fiat, Französisch, Fernost und fuc.... Opel ;-)) )

Ganz einfach zu erklären. Die Bremsscheiben drehen sich immer mit. Die Bremsklötze liegen auch wenn man nicht bremst leicht an den Scheiben an. Der Flugrost sind kleine dickere Teilchen die auf den Bremsscheiben sind, nicht auf den Klötzen, die dann Geräusche machen. Einmal bremsen und die sind weg.

Was möchtest Du wissen?