flugphobie was wenn das flugzeug abstürzt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Als Erstes einmal: Das Flugzeug zählt zu den sichersten Verkehrsmitteln. Die Fahrt zum Flughafen ist da weitaus risikoreicher.

Dann: Dass eine Maschine abstürzt heißt nicht, dass alle Insassen ums Leben kommen. Ganz abgesehen davon, dass die Kutscher alles versuchen werden, um solch ein Ereignis zu vermeiden. Ganz oben auf der Liste steht natürlich, dass man alle Paxe und Kollegen heil nach unten auf den Boden bekommen möchte. Es wird also - falls irgendmöglich - ein Flughafen in der Nähe angesteuert und eine Not- oder auch Sicherheitslandung durchgeführt.

Falls es denn wirklich zu einem Abstuirz kommt wird man auch hier versuchen dafür zu sorgen, dass er so sanft wie möglich - ja, ich weiß - hier von "sanft" zu reden mag übertrieben erscheinen - abläuft und es auch Hilfeleistungen für alle an Bord geben wird (verletzte Personen, unter Schock stehende Paxe usw.). Dazu wird - noch in der Luft - dem Tower mitgeteilt, wo genau man sich befindet und - sofern man es weiß - wie die Lage der Leute in der Kabine ist. Ein Absturz passiert ja nicht einfach so. ;-)

Dass dies allerdings bei Deinem nächsten Flug passiert ist unwahrscheinlich. Lehne Dich einfach zurück, genieße die schöne Aussicht und freue Dich auf deinen Urlaub. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"was macht man dann ?" 

Ganz einfach: Du folgst den Anweisungen der Crew und versuchst, nach dem Aufsetzen so schnell wie möglich, aus dem Flieger zu kommen, falls Du nicht schon vorher erstickt, verbrannt oder durch die Beschleunigung getötet worden bist. 

Nun ist es aber so, dass es zwar Abstürze (also aus der Höhe) - sagen wir besser, "Flugunfälle" - gibt, aber dass es genau dem Flugzeug passiert, in dem Du sitzt, ist unwahrscheinlich. 

Dazu müsstest Du rein statistisch rund 18.000 Jahre jeden Tag fliegen, bis so etwas passiert. 

Wenn Dein Name aber auf der Liste von "www.sie-sind-der-naechste.de" steht, hilft das alles nichts; dann wird das Buch des Lebens einfach zugeklappt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gab allein in Deutschland deutlich mehr als 3000 Verkehrstote im vergangenen Jahr. Soviel Tote gab es im Luftverkehr nicht mal rückblickend bis ins Jahr 2010 zusammen. Die Gefahr eines Zwischenfalls im Luftverkehr ist also verschwindend gering, wenngleich es sie gibt. Jedoch würde ich mich eher Sorgen, das Haus zu verlassen. Wobei, da gibt es ja auch eine Statistik zu, die mich auch um ein Vielfaches mehr verängstigen würde.
Aber nur keine Panik. Oben hängen geblieben ist noch keine Maschine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach dem Absturz nie wieder in einen Flieger steigen.

Aber um zu der Erfahrung zu kommen, solltest du die nächsten 30 Jahre täglich rund um die Welt fliegen. Selbst dann hast du -- statistisch betrachtet -- eine echt geringe Chance, dieses Abenteuer zu erleben.

Mein Tipp: Immer nur am Flughafen übernachten, denn der Straßenverkehr (Hin-/Rückweg) ist das größte Risiko bei der Aktion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal durchatmen. Ich bin auch kein besonders ruhiger Fluggast. Ich mache mir andauernd große Sorgen dass etwas während des Fluges passieren könnte. Denke einfach daran, dass jetzt in dieser Sekunde irgendwo ein Flugzeug abhebt, und irgendwo anders jetzt in dieser Sekunde eins landet. Wird schon alles gut gehen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also die Wahrscheinlichkeit das eins abstürzt ist gering, aber genau so hoch wie die Wahrscheinlichkeit das man einen Absturz überlebt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Micha1893
22.11.2016, 11:32

Das ist Unsinn. Die Chance einen Absturz zu überleben liegt laut US National Transportation Safety Board (Luftverkehrsbehörde in den USA) bei über 95%.

Klar, bei Abstürzen wie AF447 oder MS804 ist die Überlebenschance gleich null. Die meisten Flugunfälle passieren aber während der Start- oder Landephase. Und da ist die Chance zu überleben deutlich besser

0
Kommentar von Paulchen1996
22.11.2016, 14:40

Danke fiwaldi 🖒

0

Vorallem keine Panik. Auch den Straßen ist es unsicherer. Anweisungen des Flugpersonals befolgen. Mach Dir keine Sorgen. Mein Schwager hatte auf Panik. Nach dem ersten Flug haben sie schon die nächste Reise geplant. Er hat jetzt richtig Spaß daran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den meisten Fällen machen die Piloten ja eine Notlandung, so denn es möglich ist.
Das sind nach dem jetzigen Stand 97% aller Fälle. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts. Was willst du denn tun!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

abwarten und die letzten Sekunden des Lebens bewusst wahrnehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?