Flugfracht oder Seefracht. Was ist sinnvoller in meinem Fall?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

auf jeden fall muss das paket hier in deutschland zollabgefertigt werden. egal ob du jetzt seefracht, luftfracht oder den post-/ kurierweg wählst.  einfach mal preise vergleichen.  5kg würde ich persönlich per post bzw. kurier versenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es nicht unbedingt Seefracht nennen, eher Surface Parcel.

Das ist dann auf jeden Falle billiger als Luftpost.

Beim Notebook wirst du mit ziemlicher Sicherheit die Batterie nicht mit versenden können, da Lipo Batterien in Postsendungen verboten sind. Falls dein Akku NiMH ist dann sollte es gehen. Frage unbedingt bei der Post nach! Sonst geht deine Sendung gleich wieder zurück. Das Akku musst du dann im Flieger mitnehmen.

Wo kommen die Sachen her? AU oder DE? Deklariere entsprechend.

Falls DE, dann mache einen netten Vermerk für den Zoll, dann lassen sie es vielleicht durchgehen. Beim Notebook sieht man ja sofort wo es herkommt.

Da du es korrekt deklarieren wirst kann natürlich jeder bei der Post was drinnen ist - versichere das Paket deswegen korrekt! Notebooks ziehen Diebe magisch an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das einfachste wäre ein Versand per Post/Paketdienst. Dazu musst du dann noch eine Zollinhaltserklärung (CN 22) ausfüllen. Das sollte eigentlich auch bei der australischen Post erhältlich sein. Das ist im Prinzip nur ein kleiner Aufkleber, der mit auf das Paket muss und auf dem du ausfüllst, was es ist (z.B. Geschenk, Warensendung, ...), Inhalt, Gewicht und Wert. 

Damit sollte es dann keine Probleme geben. Habe so schon Sachen weltweit verschickt. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iq1000
11.08.2017, 10:44

CN22 ist für Briefe und Päckchen bis 2Kg. Bei Paketen gibt es andere Formulare.

1

Verkauf die Sachen in Australien und kauf in Deutschland neue . Das ist billiger - Laptops gibt es gute auch gebraucht. Anzüge sind hier nicht teuer, da meist in Fernost genäht.

Ob der Anzug die Reise mit dem Schiff gut übersteht ist fraglich. Beim Laptop ebenfalls.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iq1000
11.08.2017, 11:51

Per Schiff ist gar keine Problem. Aber wegen Zoll/EuSt. usw würde ich zumindest auch mal prüfen ob es Sinn macht den Laptop in AU zu verkaufen.

0

Warum gibst Du das nicht einfach bei der Post/DHL auf? Gut ist!

Dann brauchst Du dich um GAR NICHTS kümmern!

https://www.dhl.de/de/privatkunden/pakete-versenden/weltweit-versenden/laenderseiten/australien.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fusselchen70
11.08.2017, 10:17

Es geht hier darum, aus Australien eine Warensendung zu erhalten also zu IMPORTIEREN und um GAR NICHTS kümmern stimmt so natürlich auch nicht, denn eine Rechnung mit Warenbeschreibung und ggf. Herkunftsnachweis wird schon benötigt.

0

Geh doch einfach mal zur Post (in Australien)  oder einem Kurierdienst und frage. Direkte Annahme von Fracht vom Frachtführer gibt es nicht mehr. Auch Spediteure kümmern sich um so kleine Sendungen nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iq1000
11.08.2017, 10:45

klar macht das jede Spedition, es wird nur viel, viel teurer.

0

Ich würde beides in Australien verkaufen und hier neu kaufen. Das ist wahrscheinlich billiger.

Es gibt hier auch gute gebrauchte Laptops. Anzüge sind auch nicht teuer.

http://www.dhl.com.au/en.html



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol Dir Angebote von internationalen Speditionen ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?