Flugangst wie soll ich jetzt fliegen?

10 Antworten

Deine Angst wegzureden wird nichts bringen. 

Letzendlich ist es aber beim Fliegen nicht viel anders als mit allen anderen Verkehrsmiteln. Guck mal der Pendlerzug, der vor ein paar Monaten mit dem anderen Zug zusammengestoßen ist - auch ein Fehler und alle sterben - auf dem Boden und vollkommen ohne abzuheben. 

Auch wenn ein Bus mit 120 km/h durch ein Brückengeländer fährt, das ist ebenso ein tödlicher Fehler der auch auf dem Boden passieren kann. 

Täglich heben soooo viele Flugzeuge ab und landen völlig unbehelligt. Guck mal allein in FFM am Flughafen, was da jeden Tag landet ohne Absturz. 

Ich habe mal eine interessante Doku gesehen. Da war auf der einen Seite das Flugzeug, und auf der anderen der Absturz. Und dazuwischen waren ganz viele "Wände" - jede Wand stellte dabei eine Sicherheit da (Pilotencheck, Check des Flugzeugs usw). Und Es wurde so erklärt, dass ein Absturz nur passieren kann, wenn JEDER dieser Sicherheitsoptionen an einer bestimmten Stelle ein "Loch" hat, also versagt. Und das kommt nur selten vor. 

Und ein Spruch hilft mir auch immer "Man kann auch zu Hause sitzen und Angst haben". 

Wünsche Dir einen schönen Flug :-) 

38

"Guck mal der Pendlerzug, der vor ein paar Monaten mit dem anderen Zug zusammengestoßen ist - auch ein Fehler und alle sterben - .... "

Naja, da sterben eben doch nicht gerade alle, sondern eher nur relativ wenige, die absolut Pech hatten ... . 

0
10
@rumar

Es geht nicht darum dass ALLE sterben, ich wollte darauf hinaus dass jeder immer sterben kann egal ob im Flieger oder auf der Erde. 

Es gibt andersherum ja auch Flugzeugabstürze mit Überlebenden. 

0

Ich muss dir sagen, ich fliege schon seit vielen Jahren nicht mehr wegen Flugangst. Aber weniger ist es reine Flugangst bei mir, sondern Platzangst, bzw. die Angst vor Kontrollverlust. Denn wenn ich an einem Ort gefangen bin, den ich nicht verlassen kann, bekomme ich Panikattacken. Ich denke, in dem Fall hilft dann auch kein Seminar gegen Flugangst, denn ich habe ja jetzt nicht die Angst, dass das Flugzeug abstürzt, da hilft es mir auch nicht, wenn mir jemand erklärt, wie sicher fliegen ist. Wenn du nur Angst hast, dass ein technischer Defekt oder so passieren könnte, hilft vielleicht ein Seminar gegen Flugangst.

Ich habe mich jedenfalls entschlossen, nicht mehr zu fliegen und kann sehr gut damit leben.

Mach´ Dir keinen Kopf darüber! Klar, das ist jetzt leicht gesagt, aber:

1. ist Fliegen noch immer das sicherste Verkehrsmittel

2. werden die Maschinen regelmäßig überprüft und

3. sind die Piloten vorne allesamt sehr gut ausgebildet.

Zusätzlich dazu gibt es noch viele weitere Maßnahmen, um für die Sicherheit der aller Personen an Bord zu sorgen.

Wenn Du Dich dennoch unwohl fühlst nimm Dir ein gutes Buch mit oder Musik, die Du gerne hörst. Auch Gespräche mit den Sitznachbarn können ablenken. Solltest Du einen Fensterplatz haben genieße die schöne Aussicht von oben. Wenn Du Langstrecke fliegst gibt es auch Monitore am Vordersitz, sodass Du Dir einen Film anschauen kannst.

Denke immer an zwei Sachen: Die Erste ist, dass das Unsicherste am Fliegen die Fahrt zum Flughafen ist und zweitens wollen auch die Piloten wieder nach Hause. ;)

Was möchtest Du wissen?