Flugangst , Weltbereisen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du brauchst kein Flugzeug, um die Welt zu sehen. Jahrhundertelang gab es keine Flugzeuge und es sind immer einige Menschen gereist, wenn auch nicht so viele wie heute.

Was ist denn "vieles mehr"? Wie wäre es zum Einstieg mal mit einer Fahrt mit der transsibirischen Eisenbahn nach China? Das dauert so etwa eine Woche für die reine Fahrt (einfach).

Du könntest auch mit der Queen Mary oder der Queen Elizabeth in die USA fahren. Das ist aber nicht billig (EUR 2.500 in der Innenkabine bei Doppelbelegung, das ist der Preis für die einfache Fahrt).

Oder du arbeitest an deiner Flugangst. Letzten Endes ist es doch immer Schicksal und man ist in Gottes Hand. ... Ich habe am 15.09.01 von meinem Fensterplatz aus bei meinem Flug von New York zurück nach Europa den noch immer rauchenden Ground Zero unter mir gesehen. Das Flugzeug war bis auf den letzten Platz ausgebucht, weil einige Tage keine Flieger gegangen sind. Jeder war nervös, nicht nur die Passagiere, sondern auch die Crew. Deutlicher als auf diesem Flug habe ich es wohl nie gespürt, dass wir immer in Gottes Hand sind.

BerndStephanny 21.04.2015, 06:33

Wow...endlich mal eine tolle Antwort. Einen Daumen, mehr kann ich leider nicht tun.

1

Hallo, 

nun, dass bei einem Flugzeugabsturz "fast nie" jemand überlebt, ist nicht ganz richtig. 

Zwischen 2002 und 2012 gab es nach einer Auswertung von "Quarks & Co," 634 Totalverluste an Flugzeugen bei 375 Millionen Flügen. Davon überlebten alle Paxe oder es kamen alle um bei 425 (es ging hier um sichere Plätze, deshalb wurde nicht noch einmal unterschieden). Wenn wir jetzt von den 425 die Hälfte, also 210 Unfälle annehmen, bei denen alle Passagiere umkamen, ist die Bilanz doch nicht so schlecht, denn bei 634 Unfällen, bei denen das Flugzeug zerstört wurde, überlebten dann immerhin rund 2/3 aller Passagiere! 

Viel von der Welt sehen kannst Du auch per Bus, Bahn, Schiff oder Auto - oder mit dem Fahrrad oder auch zu Fuß. In der letzten Wochenendausgabe unserer Zeitung war ein Bericht über einen Engländer, der die Welt in rund 2 Jahen mit einem Einrad umfahren will! 

Bis auf eine Verbindung von Amerika nach Afrika oder Europa, wo Du aufs Flugzeug oder auf ein Schiff angewiesen bist, kannst Du den Rest auch ohne Flugzeug machen. Selbst von Asien nach Amerika kommst Du u. U. zu Fuß, nämlich im Winter über die Beringstraße ;-) Und Asien ist mit Bahn, bus oder per Anhalter auch zu erreichen. 

Willst Du aber Punkt-zu-Punkt-Reisen machen, also von, sagen wir, Frankfurt aus, irgendwo hin und wieder zurück, bleibt realistischerweise nur das Flugzeug, um lange Hin- und Rückreisen zu vermeiden. Das ist wohl für die arbeitende Masse wegen des Zeitfaktors "alternativlos". 

Aber es gibt Abenteuer und interessante Eindrücke auch innerhalb Europas. Fahr mit Bussen und Bahnen über Land, meide in Ausflugsorten die markanten Punkte, sondern begib Dich auf die Nebenstraßen; nimm Kontakt mit Einheimischen auf. Fang erst mal langsam an; die Entfernungen steigern kannst Du immer noch. 

Statistisch gesehen gibt es mehr Autounfälle als Flugzeugunglücke. Zudem gibt es Reisetabletten die beruhigen:) versuchs auch nicht gleich mit Amazonas:) flieg mal kürzere Strecken an schöne Ziele:) dann siehst du das es überhaupt nicht schlimm ist ^-^

HDGamer91200 20.04.2015, 19:54

Ich weis nur sowas beruhigt mich auch nicht

0

dann musst du wohl eher kreuzfahrten machen ^^ 

nur mal nochmal zum vergleich bei flugzeug abstürzen sterben jährlich NUR ca 500 menschen! bei autounfällen sind es jährlich etwa 1mio. menschen. es ist wahrscheinlicher das du auf dem weg zum flughafen tödlich verunglückst als das ein flugzeug absürzt... ich bin schon so oft geflogen und werd auch in zukunft weiterhin fliegen ich seh überhaupt keinen grund der dagegen spricht, und ohne fliegen sieht man eben nicht viel von der welt. 

HDGamer91200 20.04.2015, 19:56

Ja nur wenn du mit einem auto einen Unfall machst dann stirbt du nicht immer und wenn ein Flugzeug abstürzt bist du 99% weg vom Fenster 

0
Frager93xD 20.04.2015, 20:02
@HDGamer91200

sind sogar 99,9% aber was solls ? erst neulich kam wieder so ne statistik pass auf..

ein mensch müsste 13000 jahre ( 4.745.000 tage) lang, täglich fliegen um 1x abzustürzen. also mach dir keine kopf und freu dich auf andere länder und Kulturen. ich hab auf dem fahrrad mehr angst als im flugzeug !

0
Hardware02 20.04.2015, 22:07
@HDGamer91200

Ist doch gut so. Du kommst entweder heil an oder gar nicht. Wenn du mit dem Auto fährst, kannst du auch im Rollstuhl landen. Nach monatelangem Krankenhausaufenthalt. Na ja.

0
FlyNi 20.04.2015, 22:45
@Hardware02

Das ist quatsch. Bei den meisten Flugunfällen gab es immer Überlebende. Es ist nicht so, dass bei jedem Unglück auch wirklich alle Passagiere sterben. Das ist der größte Unfug, der schon seit einer Ewigkeit immer verbreitet wird. Dummes Geschwätz. Die Umstände machen es aus.

0
Hardware02 25.06.2015, 07:52
@HDGamer91200

Also erstens stimmt das gar nicht, und außerdem ist das doch gut so. Mit einem Flieger kommst du entweder heil an oder gar nicht. Und mit dem Auto? Da bist du vielleicht nachher querschnittsgelähmt oder was immer einem da sonst noch passieren kann.

0

es gibt so nervenbetäubende kaugummies die gibts gegens schlechtwerden und auch gegen die Flugangst und schau dass du von start und landung nicht so viel mitkriegst denn das ist meistens das schlimmste an sonsten helfen Seminare

Fahr mit einem Schiff oder besieg die Flugangst. 

HDGamer91200 20.04.2015, 19:54

Nur Schiff fahren kann ewig dauern

0

Was möchtest Du wissen?