Flugangst , obwohl jedes jahr fliegen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nun, es gibt zwar Gründe, warum man etwas beunruhigt sein könnte beim Fliegen - aber wenn das Flugzeug mal wackelt? Das ist ungefähr so, als hättest du auf einer Busfahrt vor jedem kleinen Schlagloch Angst. Wobei der Vergleich etwas hinkt. Ein Schlagloch auf der Straße ist für die Sicherheit der Fahrt wesentlich gefährlicher als so ein "Schlagloch" in der Luft.

Vielleicht hilft es, wenn du dich einmal genau informierst, wie so ein Flugzeug eigentlich funktioniert und was die Jungs und Mädels da vorne im Cockpit eigentlich die ganze Zeit machen. Dazu empfehle ich die youtube-Videos der Baltic Aviation Academy. Da wird alles gut erklärt.

du hast überhaupt keinen grund angst zu haben. ich bin zwar erst 12 aber kenne mich sehr gut in luft und Raumfahrten aus. das Flugzeug hält ganz schön was aus. selbst wenn es von einem blitz getroffen wird fliegt es ganz normal weiter. tourbolenzen sind ganz normal, denn logischerweise ist bei 10 km höhe und einer fluggeschwindigkeit von 600-900 kmh keine todenstille. enk dich einfach ab in dem du musik hörst und spiele spielst

Hallo Chikd! Es gibt sämtliche Tipps und Tricks gegen Flugangst. Flugangst ist eine sehr einfache, dennoch keine ernste Reaktion des Körpers. 1. Esse vor dem Flug etwas Obst. Am besten Himbeeren oder andere Beerenarten. 2. Verspürst du auf Flügen Übelkeit, könnten Karroten helfen den Magen zu beruhigen. 3. Falls du vor dem Flug sehr aufgeregt bist, suche im Flughafen einen Arzt oder ähnliches auf der Sir hilft dich zu beruhigen. 4. Wenn du ins Flugzeug gehst, bleib ganz ruhig. Geh zu deinem Platz legst dein Handgepäck in den Overhead setzt dich ruhig und entspannt hin und schnellst dich an.

Ich hoffe ich kann dir so einwenig helfen

LG Joel

Wenn das Angstphänomen jedes Jahr auftritt, ist Deine Frage nicht nachvollziehbar, denn es gibt 4 Möglichkeiten: 

1. Nicht fliegen! Oder ... 

2. so wie bisher, Dich Deinen Ängsten stellen und fliegen. Dazu brauchst Du aber hier bei GF nicht nachzufragen. 

3. Sich mit Hilfe von DVDs und guten Büchern (die es tatsächlich gibt) mit dem Thema "Flugangst", aber auch "Fliegen" beschäftigen. 

4. Ein Seminar gegen Flugangst (oder ganz allgemein gegen Ängste) besuchen. So ein Seminar gibt es mit (teuer) oder billig (ohne) Flug. Frag mal bei der VHS oder der Krankenkasse. 

Außerdem tauchen solche Fragen jedes Jahr zur Urlaubszeit mit schöner Regelmäßigkeit hier immer wieder auf. Dabei würde eine gezielte Suche in der GF-Suchmaschine oder eben auch im Internet schon mit Tipps und Empfehlungen weiterhelfen; warum die Frage also zum wiederholten Mal gestellt wird, bleibt ein Rätsel. 

Alle leute die ich kenne haben ein komisches Gefühl beim Fliegen, das ist eigentlich ganz normal. Gegen Flugangst hilft nicht viel fürchte ich. Man kann sich einem Psychologen anvertrauen da gibt es welche die auf sowas spezialisiert sind. Ansonsten einfach daran denken, dass es bisher immer gut ging und das die Wahrscheinlichkeit von einem Auto überfahren zu werden, wesentlich größer ist...

wenn du nur einmal im Jahr fliegst... frag mal den Arzt ob er dir etwas verschreibt. Aber Vorsicht! Solche Mittel können abhängig machen. Wenn du es aber nur für zwei Flüge im Jahr benötigst ist das kein Problem

Danke :) mach ich, ja ich würde das nur für den flug nehmen

0
@chikd

 frag mal den Arzt ob er dir etwas verschreibt. 

 frag mal den Arzt ob er dir etwas verschreibt. 

An sich nicht mal so eine blöde Idee, aber sollte der unwahrscheinliche Fall eines Unfalls eintreten, so können solche "Mittelchen" deine Reaktionsfähigkeit sehr einschränken, und deine Überlebenschance sinkt dramatisch. Deshalb würde ich in jedem Fall eine andere Lösung vorziehen.

LG 

0

Was möchtest Du wissen?