Flug stornieren (Niki)?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn Du den Flug nicht antrittst (No-Show), dann gibt es gar nichts.

Wenn Du stornierst, dann bekommst Du (oder besser gesagt, Dein Vater) die Kosten zurück, die der Fluglinie nicht entstehen. Das sind die Sicherheitsgebühren und die Steuern. Davon kann dann eine Bearbeitungsgebühr abgezogen werden. Wenn das ein Billigflug war, dann kommt da nicht viel raus.

Die Frage wiederholt sich, die Antwort bleibt die gleiche. 

1. Was hast Du denn Negatives über Niki erfahren? Und von Leuten, die Du kennst oder nur vom Hörensagen um drei Ecken herum?
2. Morgen fliegen und erst heute fragen, klingt unglaubwürdig. So etwas macht man doch vor einer Buchung.
3. Ich glaube nicht, dass Du den Flug stornieren wirst; dafür sind die Gebühren viel zu hoch.
4. Bisher sind doch alle Flüge von flyniki sicher angekommen.
5. Was erwartest Du denn? First Class fliegen und Eco bezahlen? Du fliegst doch keine 12 Stunden, wo es vielleicht auf den Service, auf Beinfreiheit und Entertainment ankommt.
Nach Mallorca ist eher wie Bus fahren: Einsteigen, Türen schließen, abfliegen. Und in zwei Stunden bist Du am Zielort. Also, was soll's?

Nur weil dir eine Fluglinie nicht passt (warum eigentlich?), kannst du nicht einfach zurücktreten. So schnell würden die wohl keinen Ersatzfluggast beibekommen. Außerdem ist die Fluglinie eigentlich früh bekannt.

Dein Vater sollte aber anstandshalber gleich beim Einchecken angeben, dass du nicht mitkommst, um dort unnötigen Aufwand zu vermeiden.

Kriege ich dann das Geld wieder? Und mein Vater wusste das gar nicht, bis ich einmal auf die Flugdaten geschaut habe

0
@groovstreet

Nein. Du hast keinen trifftigen Grund, den Flug nicht anzutreten. Weder die Fluglinie noch die Reiserücktrittsversicherung wird Dir etwas zahlen. Es ist üblich, dass Fluglinien zusammenarbeiten und eine andere Linie im Auftrag fliegt.

0
@groovstreet

Wäre es. Dann allerdings mit Attest. Ich denke nicht, dass Du ein solches bekommen wirst.

1
@LukasVoss

"Krankheit mit Attest" würde nur dann eine Übernahme der Stornokosten bringen, wenn vorher eine entspr. Reiserücktrittskostenversicherung abgeschlossen wurde.
Sonst NICHT!

3
@Rubezahl2000

Ich gehe einfach mal davon aus, dass ein Jeder eine solche Versicherung abschließt.

1
@LukasVoss

Und in diesem Attest müsste dann auch stehen, dass man auf gar keinen Fall reisefähig ist. 

1
@LukasVoss

Nein, Rücktrittsversicherung hat längst nicht jeder :-(
Viele, die aufs Geld achten, insbesondere junge Leute sparen daran (leider oft am falschen Ende)

1
@Rubezahl2000

Das hat gute Gründe: Leider leisten die meisten RR-Versicherungen im Stornierungsfall gar nicht.

1
@Skibomor

Ich kann jedem nur raten eine solche Versicherung abzuschließen - passieren kann schließlich immer irgendwas. Insbesondere dann, wenn man den Flug lange im Voraus bucht. Bei Flügen, welche ein paar Tage (oder Stunden) nach der Buchung stattfinden kann man evtl. darauf verzichten.

0

Je nach gebuchtem Tarif kann da etwas zurück kommen. Ich gehe aber mal davon aus, dass Du einen der günstigsten Tarife gewählt hast. Da wirst Du dann auch, insbesondere ohne plausiblen Grund (z.B. Krankheit) nichts zurück bekommen. Im besten Fall die Steuern und Gebühren. 

Am besten wird es jedoch sein, Du rufst bei Niki mal an und fragst nach.

Nein, du kannst nicht mit der Begründung (schlechte Bewertung auf einer Internetseite) das Geld zurückfordern. Zudem kommt es überhaupt darauf an, was dein Vater gebucht hat. Den Superschnäppchenpreis oder was anderes.

Übrigens ich liebe ja die "Höchstens-einmal-im-Jahr-Flieger", die dann loslegen mit "Ich buche nur Lufthansa" ohne zu wissen was z.B. die Star Alliance ist oder was eigentlich Charterferienflüge sind. Aber shcön auf dicke Hose machen.

Unter uns, klar kannst du einen anderen Flug buchen, am Besten wäre ein Linienflug von Deutschland nach Mallorca und kein Charterferienflug, nur nicht wundern die Linienflüge liegen im Normalfall bei 800 € aufwärts

Die Star Alliance ist eine Luftfahrtallianz, die u.A auch die Lufthansa beinhaltet.

0

Glaub mir, ich habe Ahnung vom Fliegen 😉

0
@groovstreet

Wenn du das hättest, würdest du nicht wirklich wegen der Stornierung fragen, da bin ich mir sicher ;-) 

3
@HoskevonBerg

Naja, das ist bei jeder Airline anders. Gegenfrage: Wie funktioniert eine vollautomatische ILS Landung CAT III?

0
@groovstreet

Versuchst du hier gerade mit deinem letzten Flugsimulatorcomputerspiel zu glänzen?

Was hat dein hilfloser Versuch dein Ticket zu stornieren mit einem Instrumentenlandesystem zutun? 



1
@groovstreet

AM 29.11.2015 hattest du noch einen und warst intensiv am Fragen hier im Netz, ist mir eigentlich auch wurscht ich diskutiere doch nicht mit einem Möchtegernpiloten der seine Weisheiten von einem Computerspiel hat.

0
@HoskevonBerg

Möchte auch keine detaillierte Diskussion eingehen. Ich habe meine ''Weisheiten'' aber 100%ig nicht von irgendeinem Computersp

0

Und warum wollen wir nicht mit NIKI fliegen?

Um es kurz zu fassen:

Schlechtes Bodenperdonal

Viele Verspärungen

Keine Beinfreiheit 

Schlechter Service

Alle raten von Niki ab!

Waren das genug Gründe?

0
@groovstreet

Dann sind die unter Air Berlin so schlecht geworden. Du wirst ja nicht glauben, dass die Muttergesellschaft besser ist.

Zum Thema Beinfreiheit...die ist in jedem Ferienflieger zum sch...

2
@Jack98765

Normalerweise fliege ich nur mit Lufthansa. Werde dann in Zukunft auch nur Lufthansa buchen, da ist die Wahrscheinlichkeit umgebucht zu werden deutlich geringer.

0
@groovstreet

Ich brech ab, aber wie du meinst.

Du weißt schon dass die Lufthansapiloten gerne mal streiken. Außerdem kannst du auch bei der Lufthansa innerhalb der Star Alliance umgebucht werden und da sind nicht nur Topfluglinien dabei.

4
@groovstreet

"Alle raten von Niki ab!" Wirklich ALLE? Alle wer? 

"Schlechtes Bodenperdonal" Definiere "schlecht"! 

Beinfreiheit gibt es bei Charter/Billig kaum - und selbst bei der Linie sind die Sitze oft dicht an dicht. 

Und selbst bei LH gibt es Codeshare-Flüge. Es ist also nicht gesagt, dass Du mit LH fliegst, nur weil Du bei LH gebucht hast. 

Aber warum bucht ihr übrhaupt Niki oder AB, wenn die so furchtbar sind? Ich meine, davon hört man ja nicht erst einen Tag vor Abflug. 

3
@groovstreet

Schlechtes Bodenperdonal

Ist das selbe wie bei airberlin. Bin immer zufrieden. Mehr als dich einchecken sollen die ja nicht tun.

Viele Verspärungen

Nö, das war airberlin und nicht Niki. Fliege regelmäßig Niki, nie größere Verspätungen.

Keine Beinfreiheit 

Es sind Maschinen von airberlin, die sind exakt gleich.

Schlechter Service

Inwiefern? Der Service ist genau wie bei airberlin, sogar die Bordmenükarten sind gleich.

Alle raten von Niki ab!

Tun sie nicht.

Mit wem willst du eigentlich sonst fliegen? Billigflieger? Da bekommst du garantiert nicht das, was du erwartest. Du schreibst hier von der Lufthansa, wenn du deren Preise zahlen und von MUC oder FRA fliegen willst, kannst du das natürlich machen, ansonsten bleibt dir nur Eurowings.


3
@groovstreet

Gute Idee - wenn du bereit bist, den Zweistundenflug mit 800 Euro zu entlohnen.

3

Niki ist eine Tochtergesellschaft von Air Berlin und hat in diesem Jahr die Flüge zu den südlichen Zielen, rund ums Mittelmeer übernommen. Da gibt es keinen stichhaltigen Grund, den Flug nicht anzutreten, zumal Niki nicht schlechter eingestuft ist, als Air Berlin auch -- und die waren bisher, was die Qualität des Fluggerätes betrifft, völlig in Ordnung. Ich konnte in der Holzklasse zwischen Air Berlin und Lufthansa nicht wirklich einen Unterschied feststellen -- außer, dass es bei Air Berlin/Niki einen Bildschirm für das Board-Entertainment gibt, den ich bei Lufthansa vermisst habe (sehe ganz gerne, wo sich das Flugzeug gerade befindet).

Ansonsten gibt es je nach Ticketklasse, feste Regeln ob und wenn ja wieviel man bei Nichtantreten des Fluges erstattet bekommt. Dass man keine Lust hat mit Niki zu fliegen, ist allerdings kein Grund, der von irgendjemandem akzeptiert wird.

Warum!?

Niki bietet exakt die selbe Leistung wie airberlin, lediglich der Name ist anders. Du faselst hier die ganze Zeit etwas von "schlechten Erfahrungen" die angeblich andere Passagiere mit Niki hatten (sh. deine anderen Fragen), willst aber nicht darauf eingehen, welche das eigentlich sein sollen.

Zu deiner Frage: So wie ich dich einschätze, ist das kein flexibles Ticket, ergo: Nein.

Also hör mit dem Unsinn auf und genieß den Flug sowie den Urlaub...

Was möchtest Du wissen?