Flug mit Reiserücktrittsversicherung buchen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

"Normale" Reiserücktrittskostenversicherungen decken nur solche Risiken ab wie: Krankheit, Tod, plötzliche Arbeitslosigkeit,... 
Also nur solche unerwarteten Ereignisse, die zum Zeitpunkt der Buchung noch NICHT absehbar waren.
Im Vertrag wird immer genau aufgezählt, welche Risiken versichert sind. Risiken, die NICHT im Vertrag genannt werden, sind dann natürlich auch nicht versichert.

Ihr müstet also erst mal schauen, ob es überhaupt solche Reiserücktrittskostenversicherungen gibt, die EUER "Risiko" abdecken und wie dann der Nachweis zu führen wäre, dass der Versicherungsfall eingetreten ist.

Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass es solche Reiserücktrittsersicherungen gibt, die abdecken, dass der Urlaubsantrag abgelehnt wird.
Eine Alternative wäre möglicherweise eine Buchung mit kostenloser Stornierungsmöglichkeit. Das würde den Preis natürlich deutlich erhöhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Reiserücktrittsversicherung wird euch dabei nicht helfen.

Diese tritt ein, wenn ein unverhersehbares Ereignis die Reise verhindert.

Krankheit, Todesfall in der näheren Familie. 

Dass der Urlaub nicht genehmigt wird, fällt da nicht drunter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Busverpasser
19.10.2016, 13:52

Na dann lässt man sich halt einfach krankschreiben, wenn es denn Eintritt...bissl Kreativität... :-D

0

Hallo Leute,

erstmal Danke für die Antworten bis jetzt. Ich habe schon ein bisschen gegoogelt. Es gibt, so wie ich das jetzt verstanden habe, auch unabhängige Reiserücktrittsversicherungen. Also eine Versicherung die du nicht mit zum Flug buchst, sondern eben extra. Ich denke dass nur so etwas für uns in Frage kommt, da wir höchstwahrscheinlich nicht mit einer deutschen Airline fliegen werden. Vielleicht OmanAir oder asiatische Airlines, weil die einfach billiger sind und wir keine Ansprüche haben. Bei solchen Fluggesellschaften habe ich nichts finden können bezüglich einer Reiserücktrittsversicherung, deshalb eher eine separate Versicherung.

Hat jemand genau in diesem Bereich Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rubezahl2000
19.10.2016, 12:52

Natürlich gibt es Reiserücktrittsversicherungen unabhängig von Reiseveranstalter oder Airline.
Euer Problem ist aber, dass euer geplanter Rücktrittsgrund "abgelehnter Urlaubsantrag" NICHT wirklich ein Risiko im Sinne von Reiserücktrittsversicherungen ist.

1

Hallo,

an eurer Stelle würde ich abwägen ob die Kostenersparniss die Ihr jetzt habt höher ist als das was Ihr vermeintlich mehr zahlt wenn Ihr mit Sicherheit buchen könnt.
Wenn sich dazu keine Informationen finden lassen lohnt sich die Reiserücktrittversicherung bei den meisten Fluggesellschaften da Ihr eben ein Risiko habt.
Mit freundlichen grüßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist sehr fraglich, ob für Dein Problem eine Reiserücktrittversicherung überhaut eintritt.

Die sind für den Fall, daß Du krank wirst oder aus unvorhersehbaren Gründen die Reise nicht antreten kannst - dazu mußt Du das Kleingedruckte lesen, darin wird fast alles ausgeschlossen, was für den Normalbürger wichtig sein könnte.

Da eine genehmigter Urlaubsantrag zu den normalen Reisevorbereitungen gehört, glaube ich nicht, daß die Versicherung da eintritt, wenn Du sie vor deiner Buchung nicht eingeholt hast und dann verweigert bekommst.

Übrigens: Ein Reiserücktrittversicherung tritt (glaube ich) auch nicht für Dich ein, wenn dein Reisepartner verhindert ist. Du bist ja reisefähig - mußt Du auch im Kleingedruckten nachlesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Rücktrittsversicherungen bezahlen nur bei Krankheit oder Unfall. Lest die Versicherungsbedingungen genau durch, ob die Leistung in Eurem Fall erbracht werden würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reiserücktrittsversicherung ist eine gute Möglichkeit.
Vorher die Bedingungen durchlesen, damit du eine Einschätzung hast, ob es für dich sinnvoll ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?