Flug gebucht- falscher Termin, und nu?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich wollte erst schreiben, die Welt geht eh unter, aber Spaß bei Seite..

Ich würde mich mit dem Gericht in Kontakt setzen und das mit de Flug erklären.. ich mein das geht doch nicht, die müssen davon ausgehen das du einen Flug gebucht haben könntest.. oder die sollen den Termin verlegen.... oder du bezahlst noch einen Flug

Wenn du das schriftlich hast, dass der Termin am 21.12.12 statt findet, dann muss das Gericht meiner Meinung nach zahlen. Du solltest das Gericht darauf hinweisen, dass ein Flug günstiger ist als eine Bahnfahrt, und du dich also bemüht hast, die Unkosten so gering wie möglich zu halten.

Kannst du den Flug evtl. gegen Gebühr umbuchen? Bei manchen Tarifen geht das, auch Economy.

Nun ja, bei dem Datum 21.12. hättest Du schon mal stutzig werden müssen

An einem Freitag sind keine Verhandlungen. Und dann auch noch vor dem Wochende an Weihnachten:-)) Das sind Behörden!

Also, buchen musst Du eh. Wenn Du als Zeuge geladen bist, bekommst Du diese Kosten auch wieder erstattet. Demnach würde ich jetzt einfach mit der Gerichtskasse dort telefonieren und das mit den doppelten Buchungen auch mal erklären.

Das ist die bessere Möglichkeit als hier um Rat zu fragen. Ruf dort an und dann sagt man Dir schon was Sache ist.

Was möchtest Du wissen?