Flug Entschädigung? Flyniki?

2 Antworten

Sofort rechtliche Schritte einleiten, bevor es zu spät ist. Wenn es dir das Geld wert ist, beauftrage einen Fachanwalt, ansonsten an einen Anbieter verkaufen. Von flightright rate ich in diesem Fall ab, da die aktuell keine rechtlichen Schritte gegen Niki unternehmen und abwarten.

Niki hat in dem Fall nichts mit AirBerlin zutun.

Versuchs mit www.flightright.de

Wenn es um Entschädigungen geht, dann machen wir das in unserem Reisebüro nur über diese Seite.

40

Flightright unternimmt aktuell keine Schritte gegen Niki und wartet ab. 

0

Anschlussflug verpasst, Ersatzmaschine war dann voll - Anspruch auf Entschädigung?

Hallo,

es gibt reichlich Auskünfte über die Entschädigung bei Verpassen eines Fluges. Mein Fall ist etwas spezieller daher würde ich gerne genauer nachfragen ob und wie viel Anspruch mir zustehen.

Kurz zu meinem Flug: Es sollte von München nach Sri Lanka gehen mit Fliegern der Etihad Airline und AirBerlin . Die Route war die folgende: MÜNCHEN -> DÜSSELDORF -> ABU DHABI -> COLOMBO (Sri Lanka)

  • Der Flug nach Düsseldorf klappte problemlos (Air Berlin)
  • Der Flieger von Düsseldorf nach AbuDhabi hatte 1h Verspätung. (Etihad Airways)
  • Ich verpasste daher meinen Anschlussflug (Etihad Airways) nach Colombo.
  • Man stellte mir ein Ersatzticket für einen Flieger nach Colombo, der 3h später gehen sollte. (Ersatzflieger mit SriLankan Airlines)
  • Beim Check-In wurde mir dabei gesagt, dass er leider doch voll sei und ich nicht mitfliegen könnte. Ein anderer Flieger gehe erst am nächsten Tag mittags rum. (ca. 14h später) (nun wieder mit Etihad)
  • Für die Nacht wurde mir ein Hotel gestellt.

Der Rückflug war auch nicht ganz einwandfrei:

  • Ich konnte mich aus irgendwelchen Gründen online nicht in die Flieger der Airberlin einchecken.
  • Ein Etihad-Mitarbeiter am Check-In in Colombo konnte dies auch nicht tun.
  • Ich musste also in Düsseldorf ganz und gar auschecken, aus dem Terminal raus und anschließend wieder am Schalter einchecken.
  • An sich nicht so dramatisch, leider hatte ich dafür nur ca. 35 Minuten zeit und musste rennen wie ein bekloppter und mich noch von der Dame am Check-In belehren lassen, nächstes mal doch bitte früher zu kommen. (gut, sie konnte den Grund natürlich nicht wissen. Dennoch sehr nervig in diesem Moment)
  • Hilfe wurde mir auch seitens der Flugbegleiter nicht gestellt.
  • Schließlich hatte dieser Flug dann auch noch 1h Verspätung.

An sich bin ich eigentlich wirklich niemand der bei Verspätungen meckert. Das kam schon etliche mal vor und schließlich war ich ja im Urlaub ohne Zeitdruck. Jedoch empfand ich speziell diesen Flug wirklich als starke Belastung. Wäre super, wenn jemand vielleicht etwas zu Ersatzansprüchen sagen könnte.

Danke euch :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?