Flüssigkeitsverlust durchs Kiffen

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du scheinst ein gesundheitliches Phänomen zu sein, wenn Du mehr pinkelst als Du trinkst. Dennoch hat Deine Abmagerung wohl andere Ursachen, denn seit Jahrtausenden ist bekannt, dass Cannabis den Appetit steigert und eher für Gewichtszunahmen verantwortlich ist.

Die genannten Anwendungsgebiete ergeben sich im Wesentlichen aus den Wirkungen der Inhaltsstoffe THC und Cannabidiol: da es bei Krebskranken als Nebenwirkung der Chemotherapie oft zu großer Übelkeit und Erbrechen kommt und auch schon alleine der Geruch von Essen unerträglich sein kann, kann Cannabis durch seine antiemetische (Brechreiz lindernde) Wirkung diese Übelkeit vermindern und durch seine appetitanregende Wirkung zu der erwünschten Gewichtszunahme führen. Den appetitanregenden Effekt von Cannabis macht man sich auch in der AIDS-Therapie zu Nutze. Neben der Therapie ist es nämlich oft mangelnde Nahrungsaufnahme, die den Körper zusätzlich schwächt.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Cannabis_als_Arzneimittel

Mundtrockenheit ist zwar ein Symtom bei Cannabisgebrauch, aber dem lässt sich bequem ohne vermehrte Flüssigkeitszufuhr durch Kaugummikauen entgegenwirken.

Glückwunsch zum sein lassen des Kiffens. Bedeutet mehr Stoff für die anderen Kiffer, die nicht aufhören möchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man wird dünn weil man weibliche Hormone zu sich nimmt ( weibliche Blüten ). Kiffen trocknet den Körper aus wie Alkohol auch. Der Körper versucht die Giftstoffe zu verdünnen durch Wasser um sie verträglich zu verarbeiten und zu entsorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beingboiled
27.08.2012, 18:28

Du meinst, der Körper entledigt sich des Stoffes und das auf dem Weg über die Blase. Müsste ich das nicht durch gleichzeitiger erhöhter Wasserzufuhr kompensieren können?

0
Kommentar von Laxtis
28.08.2012, 16:29

Man wird dünn weil man weibliche Hormone zu sich nimmt ( weibliche Blüten )

Weibliche Hormone? Meinst du etwa Östrogen? Cannabis enthält kein Östrogen. Und was soll das mit Gewichtsabnahme zu tun haben?

Der Körper versucht die Giftstoffe zu verdünnen durch Wasser

THC ist weder giftig, noch wasserlöslich. Es ist lipophil (fettlöslich) und hydrophob (wasserunlöslich).

0

Was möchtest Du wissen?