Flüssigkeit in der Gebärmutter, schwanger oder Entzündung, ist das gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das sind Fragen, die du mit deinem Arzt besprechen solltest. Der kennt sich da aus und eigentlich sollte er dich von Anfang an aufklären. Wenn du deinem Arzt nicht vertraust, solltest du vielleicht wechseln?

Auf jeden Fall gute Besserung und es ist sicher nichts Schlimmes, sonst hätte dir das dein Arzt sofort mitgeteilt. Allein schon deswegen, weil weitere Schritte eingeleitet werden müssten. Eine Schwangerschaft ist wahrscheinlich auch auszuschließen, weil auch das hätte dir dein Arzt sofort mitgeteilt bzw. getestet.

Das hätte der Frauenarzt dir eigentlich erklären müssen. Wenn er das nicht hat oder du es nicht verstanden hast, dann ruf doch einfach da nochmal an.

Was meinst du worauf das hindeuten könnte?

0
@Klugscheisse96

Ich gehe davon aus, dass alle Menschen ein Recht haben, hier Fragen zu stellen und ernst genommen zu werden. Darum klammere ich mich an die Möglichkeit keinem Troll geantwortet zu haben.

2
@Klugscheisse96

Habe wirklich keine Ahnung! Ich wusste noch nicht mal, dass man außerhalb einer Schwangerschaft Flüssigkeit in der Gebärmutter haben kann. Ich würde einfach nochmal anrufen und nachfragen.

0

Was möchtest Du wissen?