Flüssigkeit im knie nach Punktierung?

3 Antworten

Hi 999LukasH,meist kommt es bei entzündlichen Prozessen im Knie zur Fluesskgkeitsbildung,di symptomatisch abpunktiert werden muss.Erst dann kann nach den Ursachen gefahndet werden.Auch infolge der Punktion kann es zu entzündlichen Infektionen kommen.Steriles Arbeiten ist daher wichtig.Falls die Ursache nicht beseitigt ist,kann das Punktat "nachlaufen".LG Sto

hilft es da wenn ich Hebatrombh auf die schwellung mit flüssigkeit schmiere?

0

Das ist vom punktieren, aber falls es nach einer Woche nicht ab schwillt, geh zum Doc. Aber du musst wohl eh zur Kontrolle dahin ...

auserdem hab ich noch ein wenig flüssigkeit im knie; ist das noch vom rumrühren der punktiernadel

0
@999LukasH

Mach dir keine Sorgen, das wird schon werden. Bei mir hat's auch geklappt ...

0

wie war es bei dir

0
@999LukasH

Alles gut gelaufen. Ich hab genau an die Anweisungen meines Docs gehalten und war schnell damit durch. Solltest du auch machen.

Gute Besserung

0

Danke für die Antwort :-)

Knieprobleme was machen?

Hallo

Alles hat damit begonnen das ich beim Fußball spielen gegrätscht wurde ich einen starken Schmerz hatte der nach einer kurzen Zeit wieder weg war weshalb ich dann auch weiter gespielt habe. Am nächsten Tag hat mein Knie weh getan in dich konnte es nicht beugen also nicht in die hocke gehen und ausstrecken. Danach kamen beim Treppen runterlaufen stichschmerzen. Ab da wollte ich zum Arzt gehen bin aber nicht dazu gekommen jetzt ist es so das ich an der Innenseite des Knies ziemlich starke Schmerzen habe es sich nicht stabil anfühlt (bisschen wie wackelpuding) und ich es immernoch nicht anwinkeln oder ganz ausstrecken kann. Ich werde wahrscheinlich am Montag mal zum Arzt gehen. Hat jemand schon Erfahrungen mit solchen Beschwerden und kann mir evtl. sagen in welche Richtung das geht? Danke im voraus an alle antworten

Schönen Tag noch

...zur Frage

Schmerzen im Kniekehlenbereich

Hallo Community,

Ich habe seit einiger Zeit ein Problem mit meinem linken Knie: im Kniekehlenbereich habe ich fast das Gefühl, dass mein Knie steif ist. DAber ich kann es beugen und strecken. Beim Strecken jedoch spüre ich (manchmal hört man es auch) in 90% der Fälle 1-2 mal ein Knacken. Einmal ein leichtes und dann ein etwas stärkeres. Dies ist mit leichten Schmerzen an der inneren Kehlenseite, sowie auch manchmal um die Kniescheibe, verbunden. Ausserdem ist ein Schmerz im ganzen Knie bei Drehbewegungen vorhanden (ein Meniskusriss ist jedoch auszuschließen. Dies habe ich bei meinem rechten Knie schon hinter mir und das war ein vollkommen anderer Schmerz...) Druckschmerzen habe ich ein wenig an der Innenseite der Kniekehle..

Hat jemand von euch eine Ahnung, was das sein könnte? Ich werde auf jeden Fall zum Arzt gehen, aber der Ortho, den ich bevorzuge, ist gerade im Urlaub....

Danke!!!

DivaDivo

...zur Frage

Schmerzen in der Innenseite des Knies nach Sport?

Ich habe letztens (vor ca. 3 Tagen) beim Turnen viele Spagate (?) gemacht (u.a. auf dem Schwebebalken wonach ich auch runter gefallen bin) und habe seit dem einen ziehenden Schmerz im Knie und Oberschenkel beim Auftreten bzw strecken des Beines. Mit unter fühlt es sich so an als ob ich mein Knie nicht ganz strecken kann weil sich dort irgendwas verkrampft bzw zu kurz ist (so zumindest mein Gefühl). Direkt bei der Übung habe ich auch keine Schmerzen gehabt (oder sie wurden vom Schmerz des Sturzes übertüncht also können sie nicht so stark gewesen sein.) Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte? Freue mich über jede Antwort!

...zur Frage

Punktieren eines Knies ja oder nein?

Seit 5 Tagen habe ich ein geschwollenes Knie mit Flüssigkeitsansammlung. Ich kann mein Knie nicht mehr richtig Knicken und beim Treppensteigen ist es sehr schmerzhaft. Nun meine Frage: muss ich es unbedingt punktieren lassen oder wird es von alleine weggehen? Hatte das schon einmal jemand von euch? Hoffe um einen schnellen und guten Rat. Um noch etwas hinzuzufügen, vor einem Jahr wurde bei mir eine Arthrose 2.-3. Grades diagnostiziert.

LG

...zur Frage

Knie sehnen Verkalkung?

Bei mir wurde eine verkalkung an der Sehne festgestellt, die an der vorderseite des Knies verläuft. Feststellung durch Elektromagnettomographi und Röngten des Knies, verkalkung liegt tragischerweise an beiden Seiten am linken wie am rechten Knie vor. Ich erst 15 Jahre alt und habe schon Problem, welches andere erst mit 50 bekommen nd bin nicht mahl so unsprtlich, bin schlank1,60m und wiege 56kg. Nun wird mir vorgeschlagen ich solle mein Knie nicht mehr überlasten, also keine sporte wie Fussbal, Badminton ecc, den nächsten Termin sollte ich in ca 1 Jhr machen um es noch mal anzusehen, wenn sich nichts bessert wäre eine Operation nötig. Ich liebe Fussball, Radfahren... Ich bin sehr Frustriert.

Angefangen hat alles im Sommer etwa vor 1,5Jahren, ich habe Fussball gespielt und auf einmal spührte ich einen Stechenden schmertzt der mir bei jedem schritt den Atem nahm, ich schleppt mich nach Hause, 3 Tage war ich nicht mehr fähig mein Knie ohne schmertzn zu bewegen, es war sehr angeschwollen an beiden Seiten, jedoch lies der schmertz(als auerschmertzt schon nach einer Woche teils los) und nach einem Monat war er Komplett verschwunden, aber gab es diese 2 Stellen an dieser hervorhebung unter der kniescheibe die tierisch schmerzten bei Kontakt und auch wenn ich in einem Auto sitze nach etwa 1h baut sich ein druck auf meinen knie auf und es schmertzt unaushaltbar und dies hört erst auf wenn ich das Knie durchstreck, es knaxt und dann gehts wider ne stunde, klarerweise kann ich mich nicht immer ausbreiten und muss dann aushalten. Hat in diesen Tehma jemand erfahrung, gibt es möglichkeiten diesen Kalk zu kösen?

lg

...zur Frage

Knieschmerzen (Innenseite des Knies)

Ich hab seid Tagen schreckliche Schmerzen im Knie bzw. Innenseite des Knies. Es ist so Stechen im inneren des Knies. Woran kann das liegen? Was ist das? Was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?